Dry Martini Gin mit Fingerfood Makrelen Häppchen

03/12/2018
Artikel aktualisiert am 21.11.2019

Werbung
Dry Martini Gin – Als wir unsere Gin Box von Liquid Director Club ausgepackt und ausprobiert haben, hat uns nebenbei auch noch der kleine Hunger gepackt und wir haben diese fischigen Makrelen Häppchen zu unserem Dry Martini Gin gezaubert.

Dry Martini Gin Tonic

Liquid Director Club & Dry Martini Gin

Der Liquid Director Club ist ein Club für Gin Liebhaber und verschickt jeden Monat eine Box mit einem besonderen Gin und dazu passenden Ergänzungen zu einem speziellen Thema. Man kann verschieden Abo Varianten (je Box 49 Euro) abschließen, je nachdem wie oft man die Box möchte.

Der Inhalt ist immer ein bisschen verschieden, wobei ihr immer einen Gin bekommt. Und zwar keinen der typischen „bekannten“ Gins, sondern kleine Perlen. Wir sind zumindest sehr sehr angetan von unserem „Eva Gin“, der in der November 2018 Box war. Dazu gab es einen kleinen Dry Martini sowie ein zum Thema (Olive) passendes Tonic. Bei uns gab es weiterhin ein paar Oliven und passende Chips.

Wir haben natürlich direkt den Dry Martini Gin Tonic, der im Rezeptheft beschrieben wurde ausprobiert und für sehr lecker befunden. Generell gefällt uns der sehr klassische Gin Eva extrem gut. Er stammt aus Mallorca und wurde nur mit wenigen Botanicals gebraut, wodurch man Wacholder und Olive ganz klar ausmachen kann. Da liegt übrigens eine Katze im Bild, weil sie unbedingt auf unserer Fotoplatte liegen wollte und es ihr auch absolut egal war, dass eine Gin Box um sie verteilt wurde… ja dann 🙂

Dry Martini Gin Tonic

Dry Martini Gin Tonic

Dry Martini Gin

Ein leicht herber, oliviger Drink.
Vorbereitungszeit: 3 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Arbeitszeit: 5 Minuten
Gericht: Getränke
Stil: Mediterran
Tags: Drink, Dry Martini, Getränk, Gin, Gin Tonic, Martini
Portionen: 1 Drink

Zutaten

  • 5 cl Gin Eva
  • 1 cl Martini
  • 3 Oliven (grün)
  • Eiswürfel

So funktioniert´s

  • Gebt eure Eiswürfel zusammen mit dem Gin und dem Martini in ein Glas und verrührt sie vorsichtig.
  • Schüttet nun euren Drink ohne Eiswürfel in euer Wunschglas.
  • Dekoriert euer Glas noch mit den Oliven auf einem Zahnstocher.

Tipps & Tricks

Es bietet sich an, das Glas vorher zu kühlen, da man ja kein Eis im Glas selbst dann hat.
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

Makrelen Häppchen mit Oliven

Da wir zu unserem Dry Martini Gin Tonic irgendwie auch etwas im Magen haben wollten, haben wir uns ein kleines Fingerfood gezaubert. Baguette hatten wir noch im Haus und darauf haben wir zuerst einen Hauch von Dill-Gurken-Kräuterdip und dann die Makrelenfilets in Olivenöl von Appel gepackt. Verfeinert mit ein paar grünen Oliven und etwas schwarzem Pfeffer und Kräutern – geniale Kombination und auch sehr passend zu unserem Gin.

Fingerfood Makrelen Häppchen

Fingerfood Makrelen Häppchen

Ein fischiger kleiner Happen passend zu unserem Gin Tonic Rezept.
Vorbereitungszeit: 3 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Arbeitszeit: 5 Minuten
Gericht: Snacks & Fingerfood
Stil: Italian
Tags: fingerfood, Fisch, häppchen, Makrele
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 4 Scheiben Baguette
  • 4 Makrelenfilets (in Olivenöl von Appel)
  • 8 Oliven (kleine, grüne)
  • 4 TL Kräuterquark (Dill & Gurke)
  • Pfeffer (schwarz)
  • italienische Kräuter

So funktioniert´s

  • Schneidet euer Baguette in Scheiben und gebt je 1 TL Kräuterquark darauf.
  • Lasst eure Makrelenfilets kurz etwas abtropfen und legt sie dann seitlich auf das Baguette.
  • Gebt jeweils 2-3 grüne Oliven daneben und gebt etwas schwarzen Pfeffer und italienische Kräuter darüber.
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!
Fingerfood Makrelen Häppchen

Fingerfood Makrelen Häppchen

Transparenz / Dieser Beitrag enthält Werbung für Liquid Director Club und Appel. Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde aber keinerlei Einfluss genommen und er entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung und Erfahrung. Wir würden uns freuen, wenn ihr die Marken und Firmen unterstützt, die uns hier unterstützen. 

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

0 comment

Noch mehr Rezepte

Kommentar abschicken