Cowboy Caviar Salat mit Bohnen zum Grillen

Der „Cowboy Caviar Salat“ ist quasi alles was das Cowboyherz begeht in einem Salat: Verschiedene Bohnen, Mais, Paprika, Zwiebeln, Limette, Koriander und am Ende gibt´s dazu gern Nachos. Wir sind da vor einer Weile auf Tiktok drüber gestolpert und wollte das natürlich unbedingt auch mal testen.

Bunter Grillsalat mit Bohnen
Bunter Grillsalat mit Bohnen

Cowboy Caviar Salat – ausgefallener Grillsalat oder Beilage

Neben den Klassikern beim Grillen wie Nudelsalat mit Mayo, Gurkensalat, Kartoffelsalat und Brotsalat, haben wir uns schon an einigen etwas ausgefalleneren Grillsalat probiert. Wir hatten schon Minestrone Salat, Kichererbsensalat, Italienischer Nudelsalat oder auch Rotkohl Slaw und Cheddar Bacon Salat. Und jetzt gibt´s noch den Cowboy Caviar Salat dazu!

Hier haben wir verschiedene Bohnen, Paprika, Zwiebeln, Pepperoni, Tomaten in Kombination mit Limette und ordentlich Koriander. Das schmeckt sowohl als Salatbeilage echt gut, aber funktioniert auch als Mittagessen mit einem Brötchen und Natchos dazu hervorragend. Ihr müsst natürlich auch keinen Cowboyhut tragen, damit ihr den Salat essen dürft 😉

Wie immer gilt: Wenn euch eine Zutat nicht schmeckt, lasst sie weg und solltet ihr noch irgendwas im Kühlschrank haben, was in euren Augen da rein passt. Ja dann nix wie rein damit! 🙂 Für uns war es auf jeden Fall eine schöne Neuentdeckung, denn Salate, die man gut vorbereiten kann und die in großen Mengen einfach zu machen sind, finden wir immer klasse.

Wir probieren generell gern mal Sachen von tiktok und Co. aus und häufig ist das übrigens auch richtig richtig mies! Manche Sachen funktionieren einfach überhaupt nicht, werden ganz anders oder die Angaben sind totaler Quark. Aber es gibt auch immer wieder tolle Rezepte oder auch einfach nur coole Ideen, aus denen man dann was ganz anderes macht. Wir sind also weiter für euch immer auf der Suche nach coolen Rezepten… und testen sie vor allem vorab 😉

Cowboy Caviar Rezept

Cowboy Caviar Salat

Ein bunter Salat zum Grillen
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Gericht: Grillsaison, Salat, Salate
Stil: American, Amerikanisch
Tags: Bohnensalat, Brotsalat, Cowboy Caviar, Grillsalat
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für das Dressing

  • 50 ml Olivenöl
  • 90 ml Limettensaft (1 Limette ausgedrückt)
  • 1/2 TL Paprikapulver (geräuchert)
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Chiliflocken (oder mehr wenn ihr das abkönnt)
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Knoblauchpulver

Der Salat

  • 400 g Kidneybohnen
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 100 g weiße Bohnen
  • 100 g Mais
  • 100 g Peperoni (aus dem Glas)
  • 1 kleine Zwiebel (rot oder weiß)
  • 1 Paprika
  • 1 Bund Koriander (frisch)

So funktioniert´s

Das Dressing

  • Für das Dressing einfach alle Zutaten in ein Glas geben und kräftig vermischen.
  • Wenn ihr eine frische Biolimette habt, könnt ihr auch etwas Limettenabrieb mit dazu geben.

Der Salat

  • Zuerst wascht ihr die Kidneybohnen, Mais und weiße Bohnen unter fließendem Wasser kurz ab und lasst sie dann abtropfen.
  • In der Zeit könnt ihr eure Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schält ihr und schneidet sie in kleine Stücke, ebenso könnt ihr die Peperoni in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Auch die Tomaten werden gewaschen und dann schneidet ihr sie entweder in Ringe oder halbiert sie nur.
  • Am Ende hackt ihr den Koriander grob und gebt dann alle Zutaten zusammen in eine große Schüssel.
  • Mischt alles kräftig durch und gebt dann das Dressing dazu und mischt nochmal alles durch.
  • Idealerweise lasst ihr den Salat etwas ziehen vor dem Verzehr.

Tipps & Tricks

Die Menge ist angesetzt für 4 Personen als Beilage zum Grillen etc.
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!
 
Cowboy Caviar Rezept
Cowboy Caviar Rezept

Video

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Du möchtest die Rezepte lieber bequem per E-Mail erhalten?

Dann melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.