Gefüllte Pizzakugeln aka Italian Cheese Balls

31/05/2017
Artikel aktualisiert am 02.07.2019

Ein weiterer „Notfallsnack“ sind diese Salami Mozzarella Pizzabrötchen aka Italian Cheese Balls. Wirklich ganz fix gezaubert, sehr variabel was die Befüllung angeht und absolut einfach in der Herstellung. Manchmal muss es eben schnell gehen..

Gefüllte Pizzabrötchen

Die Variante hier ist eher mediterran angehaucht durch Mozzarella, dünne Salami und italienische Kräuter. Ihr könntet aber genauso eine „zünftige“ Variante mit Speck und Bergkäse machen oder eine „Mini Calzone“ mit etwas passierten Tomaten, Streukäse und Schinken. Oder „Griechisch“ mit Hackfleisch, Feta und Oliven? Einfach schauen, was der Kühlschrank hergibt, da kann man eigentlich alles machen.

Theoretisch könnte man das natürlich auch in einer süßen Version zaubern. Why not? Ein Stück dunkle Schokolade und Walnüsse könnte ich mir als Füllung gut vorstellen. Wer´s ganz verrückt will macht einfach 16 verschiedene Kugeln und lässt sie von außen gleich. Dann hat man ein lustiges Rätselraten.

 

Gefüllte Pizzabrötchen mit Salami und Mozzarella aka Italian Cheese Balls

Selbstgemachter Marinara Dip

Selbstgemachter Marinara Dip

Auch lecker dazu ist ein selbstgemachter Marinara Dip – das Rezept findet ihr hier.

Gefüllte Pizzabrötchen mit Salami und Mozzarella aka Italian Cheese Balls

Salami Mozzarella Pizzabrötchen aka Italian Cheese Balls

Ein kleiner, feiner Snack - auch wenn´s mal schnell gehen muss!
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Gericht: Snacks & Fingerfood
Stil: Mediterran
Portionen: 16

Zutaten

  • 1 Dose Aufbackbrötchen
  • 1 Packung Mozzarella
  • 8 Scheiben dünne Salami
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL italienische Kräuter
  • geriebener Parmesan

So funktioniert´s

  • Zuerst heizt ihr euren Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze auf.
  • Danach teilt ihr die 8 Aufbackbrötchen jeweils nochmal in der Hälfte. Genauso halbiert ihr die Salamischeiben und den Mozzarella teilt ihr in 16 gleich große Teile.
  • Jetzt schnappt ihr euch immer so ein Stück vom Teig und drückt ihn mit den Finger in eine runde, flache Form. Da kommt jetzt erst die Salami und dann der Mozzarella rein und es wird zugedrückt. Am Ende die Kugel in Form rollen, dann hält es auch besser. Das macht ihr jetzt mit allen 16 Stücken.
  • Die fertigen Kugeln kommen auf ein Backblech mit Backpapier. Jetzt rührt ihr in einer Tasse das Öl mit den Kräuter zusammen an und pinselt damit eure Kugeln ein. Zum Abschluss mit Parmesan bestreuen.
  • [cap id="attachment_7" align="alignnone" width="300"]Fertig garniert und ab in den Ofen![/cap]
    Gefüllte Pizzabrötchen mit Salami und Mozzarella aka Italian Cheese Balls
  • Für ca. 15-20 Minuten in den Ofen bis sie leicht braun sind.
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

Lust aufs Nachmachen?
Dann pinnt unser Rezept doch bei Pinterest für später!

Gefüllte Pizzabrötchen mit Salami und Mozzarella aka Italian Cheese Balls

Gefüllte Pizzabrötchen mit Salami und Mozzarella aka Italian Cheese Balls

 

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

1 comment

Noch mehr Rezepte

1 comment

Schnelle Fingerfood Rezepte - 5 Tipps & Tricks für eure Partyhäppchen - Die Küche brennt 13/11/2019 - 16:15

[…] Baguettes / Makrelen Häppchen / Lachs Frischkäse Happen / Wurstpralinen / Italian Cheese Balls / Chorizo Garnelen […]

Reply

Kommentar abschicken