Heute möchten wir euch einen der beliebtesten Kuchen in unserer Familie vorstellen: Ein saftiger Apfelkuchen mit Glasur wie von Oma! Sobald er fertig ist, ist er eigentlich auch schon wieder verputzt, denn wir lieben ihn alle. Deshalb darf er bei uns auch als Geburtstagskuchen gereicht werden – ihr seht er ist also wirklich etwas besonderes!

Ein Klassiker: Der Apfelkuchen

Saftig, lecker und viel zu schnell weg

Wenn es bei uns ein Kuchen geschafft hat, alle zu begeistern, dann ist es wirklich dieser Apfelkuchen. Nichts spektakuläres, keine außergewöhnlichen Zutaten .. einfach ein klassischer Apfelkuchen. Aber der hat es wirklich in sich und wir können nur jedem raten, ihn mal auszuprobieren. Aber vorsichtig: Der ist schneller weg als man schaut!

Wir machen neben der Variante auch gern mal einen dänischen Apfelkuchen (Rezept gibt es auch demnächst mal!), aber dieser hier ist eben einfach saftiger, viel viel saftiger. Das Rezept an sich ist auch nicht schwierig, also nichts wie ran – probiert es mal aus! 🙂

Saftiger Apfelkuchen mit Glasur wie von Oma
 
Zubereitungszeit
Koch- / Backzeit
Gesamtzeit
 
Heute möchten wir euch einen der beliebtesten Kuchen in unserer Familie vorstellen: Ein saftiger Apfelkuchen mit Glasur wie von Oma!
Autor:
Rezept Typ: Backen
Küche: Klassisch
Portionen: 26er Springform
Zutaten
  • 300g Mehl (Typ 405)
  • 300g Zucker
  • 125 Puderzucker
  • 150g gemahlene Mandeln
  • 150g Butter
  • 40g Speisestärke (fein)
  • 1kg Äpfel
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • ¼ TL Zimt
  • 1 Ei
  • 3 EL Zitronensaft
So funktioniert´s
  1. Gebt das Mehl, 175g Zucker, 75g gemahlene Mandeln, 1 Packung Vanillezucker, das Ei und die Butter zusammen in eure Küchenmaschine und verknetet alles gut.
  2. Jetzt nehmt ihr so ⅔ des Teiges und rollt ihn auf einer bemehlten Fläche aus (rund). Ihr benötigt eine runde Fläche von ca. 34cm Durchmesser.
  3. Dann fettet ihr eure 26er Springform ein und legt diesen Teigkreis hinein und drückt ihn an. An den Rändern steht er über, einfach schön andrücken. Das ergibt später euren Rand.
  4. Stecht jetzt mit einer Gabel mehrmals in den Teig.
  5. Euren restlichen Teig rollt ihr jetzt ebenfalls rund aus und versucht auf ca. 26cm Durchmesser zu kommen, das soll später unser Deckel werden.
  6. Beides stellt ihr jetzt kalt (ca. 30 Minuten)
  7. Als nächstes nehmt ihr die restlichen 75g gemahlene Mandeln, die 40g Speisestärke, die 125g Zucker und dazu ein Vanillezuckerpäckchen und vermischt alles.
  8. Eure Äpfel müsst ihr jetzt schälen, entkernen und dann klein würfeln. Danach könnt ihr es mit eurem vorherigen Mandel-Zucker-Mix vermischen.
  9. Diesen Mix gebt ihr jetzt auf euren kaltgestellten Boden (in der Springform) und verteilt alles gleichmäßig. Dann gebt ihr den Teigdeckel drauf und drückt ihn etwas an.
  10. Ab damit in den vorgeheizten Ofen und bei 175 °C Ober/Unterhitze ca. 60 Minuten backen. Der Kuchen sollte auf der unteren Schiene stehen.
  11. Den fertigen Kuchen direkt nach dem Backen mit einem Messerchen vom Formrand lösen und dann abkühlen lassen.
  12. Wenn er abgekühlt ist könnt ihr euren Puderzucker mit dem Zitronensaft vermengen und auf dem Kuchen verteilen.
  13. Wieder abkühlen lassen & dann aus der Form holen.
Anmerkungen
Der Kuchen wird in einer 26er Springform gebacken.
 

Saftiger Apfelkuchen mit Glasur wie von Oma

Dann wäre da noch.. #ichwilldieblacktie

Dieser Apfelkuchen ist bei uns der absolute Renner in der Familie und wird auch zu Geburtstagen gereicht. Wir finden den einfach mega und er ist jedes mal ratzfatz weg. Gerade bei Feiern mögen wir gerne auch so “solide” Sachen und nicht zu ausgefallenes. Deshalb möchten wir mit diesem Klassiker unser Glück versuchen und beim Gewinnspiel von Zimtkeks&Apfeltarte mitmachen.

Zu gewinnen gibt es dort nämlich eine Kitchen Aid, aber nicht irgendeine sondern eine der limitierten Black Tie Version. Und schaut die nicht mega aus??? Ann-Kathrin schmachtet ja schon lange die Kitchen Aids an und Christian ist der Sache nicht mehr abgeneigt, seit er beim Food.Blog.Meet gehört hat, dass man damit Bratwürste selber machen kann 🙂 Drückt uns also bitte fleißig die Däumchen!

Saftiger Apfelkuchen mit Glasur wie von Oma

Saftiger Apfelkuchen mit Glasur wie von Oma

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann würden wir uns sehr über deine Meinung oder Feedback in Form eines kleinen Kommentares freuen 🙂

Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu.

Eine Antwort

Kommentar verfassen

Abonniere unseren Newsletter

Wir schicken dir regelmässig unsere aktuellsten Rezepte, Netzfundstücke zum Thema Food und die ein oder andere zusätzliche Überraschung zu.

Kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich.

Diese Website benutzt Cookies um personalisierte Inhalte bereit zu stellen. Auch für die Seitenanalyse werden Cookies benutzt. Aufgrund von EU-Richtlinien müssen wir darauf hinweisen, was wir hiermit tun. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen