Artikel aktualisiert am 14.08.2017
– Werbung –

Wir haben uns kürzlich an unseren ersten Portweinzwiebeln probiert, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten. Bei uns kamen sie im Anschluss auf einen Burger, sie eignen sich aber auch prima als Topping für Steaks & Sandwiches.

Wir mögen Transparenz:  Dieser Beitrag enthält unsere eigene, unkäufliche Meinung zu von uns gekauften Produkten und kann Werbelinks (W), uns kostenlos zur Verfügung gestellte Produkte (+) & Affiliate Links (A) enthalten.

Portweinzwiebeln

Leckeres Topping für Steaks & Burger

Auf Burger kann man ja bekanntlich so ziemlich alles drauf packen, was einem in den Sinn kommt. Je höher desto besser. Und gerne auch mal verrücktere Mixvariante. Wir haben uns auch schon an einigen Klassikern probiert und auch den ein oder anderen schon selber gemacht. Selbstgemachte Soßen (oder wie z.b. die Avocado Creme) für Burger haben sicher schon einige ausprobiert, aber wie schaut es mit eingelegten Zwiebeln aus?

Wir haben uns kürzlich an selbstgemachten Portweinzwiebeln mit Balsamico (+) probiert und das Ergebnis kam wirklich gut an. Rein farblich sind die Zwiebeln natürlich auch ein Hingucker auf eurem Burger, Sandwich oder eben auch Steak. Ihr könnt die Zwiebeln nämlich für einiges benutzen. Ob auf dem Grill oder auf dem Herd – wo ihr sie herstellen möchtet, bleibt natürlich euch überlassen. Der Burger zu den Portwein Zwiebeln folgt natürlich noch 🙂

Es gibt übrigens auch Portweinzwiebel-Varianten mit deutlich mehr Gewürz wie z.B. von livingbbq.

Portwein Balsamico Zwiebeln vom Grill

Portwein Balsamico Zwiebeln
 
Zubereitungszeit
Koch- / Backzeit
Gesamtzeit
 
Die Portwein Balsamico Zwiebeln sind ein tolles Topping für Steaks, Burger und Sandwiches.
Autor:
Rezept Typ: Grillsaison
Küche: Mediterran
Portionen: 750ml
Zutaten
  • 1 kg rote Zwiebeln
  • 80g brauner Zucker
  • 80ml Rotweinessig
  • 750ml Portwein
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
So funktioniert´s
  1. Erst mal eine Runde heulen: Sprich Zwiebeln schälen und in schmale Ringe schneiden.
  2. Portwein Balsamico Zwiebeln vom Grill
  3. Als nächstes gebt ihr euer Olivenöl und die Zwiebelringe in eine Pfanne und lasst sie ca. 15 Minuten vor sich hin köcheln. Dabei aber regelmässig umrühren.
  4. Nun gebt ihr euren braunen Zucker darüber, verrührt alles gut und lasst es ca. 5 Minuten weiter leicht köcheln.
  5. Portwein Balsamico Zwiebeln vom Grill
  6. Dazu kommt nun der Portwein und eure Kräuter. Das lasst ihr jetzt solange vor sich hin köcheln bis der Wein fast komplett verschwunden ist.
  7. Portwein Balsamico Zwiebeln vom Grill
  8. Jetzt gebt ihr den Rotweinessig dazu und würzt mit Salz & Pfeffer. Noch ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen, am Ende die Kräuterzweige rausfischen und das wars!
  9. Portwein Balsamico Zwiebeln vom Grill
Anmerkungen
Ihr könnt das Rezept auf dem Herd oder dem Grill machen, ganz wie ihr möchtet.
Portwein Balsamico Zwiebeln vom Grill

Portwein Balsamico Zwiebeln vom Grill

Urlaubsvertretung bei Fräulein Ordnung

Bei Fräulein Ordnung durften wir heute übrigens Urlaubsvertretung spielen – schaut doch mal vorbei: Es gibt einen Laugenstangen Burger mit gegrillter Paprika und Feta! Und wenn ihr schon dabei seid, zieht euch mal das Thema Küche bei ihr rein – einiges davon sollte ich dringend mal angehen *eek* 

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann würden wir uns sehr über deine Meinung oder Feedback in Form eines kleinen Kommentares freuen 🙂

Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu.

Eine Antwort

Kommentar verfassen

Abonniere unseren Newsletter

Wir schicken dir regelmässig unsere aktuellsten Rezepte, Netzfundstücke zum Thema Food und die ein oder andere zusätzliche Überraschung zu.

Kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich.

Diese Website benutzt Cookies um personalisierte Inhalte bereit zu stellen. Auch für die Seitenanalyse werden Cookies benutzt. Aufgrund von EU-Richtlinien müssen wir darauf hinweisen, was wir hiermit tun. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen