Guinness Schokoladen Kuchen Rezept – Backen mit Bier (Guinness)

28/02/2018
Artikel aktualisiert am 14.11.2018

Beim letzten Küche brennt Event gab es als Nachspeise mal wieder einen Kuchen. Diesen leckeren, unglaublich schokoladigen Guinness Schokoladen Kuchen möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten!

Schokoladiger Guinness Kuchen

mit Frischkäse Topping

Beim Thema Backen & Kochen mit Bier haben wir schon ein paar Versuche gemacht. In unserem Gulasch kürzlich war Bier (hier) und auch beim ein oder anderen Braten kann man mit Bier einiges rausholen. Hier haben wir zur Abwechslung mal Guinness Bier benutzt (Guinness, Stout, ..) und man schmeckt eine leicht herbe Note dadurch im Kuchen.

Das passt aber ganz wunderbar mit dem Kakao und dem doch sehr süßen Frosting. Die Gesamtkombination hat uns allen sehr gut gefallen und außerdem ist der Kuchen auch noch völlig unkompliziert zu backen. Ein Kuchen für Sie (=Schokolade) & Ihn (=Bier) …… was will man mehr!? 🙂

Guinness Schokoladen Kuchen Rezept

Guinness Schokoladen Kuchen Rezept

Ein leckerer Schokokuchen mit Bier .. für Sie & Ihn! 🙂
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 20 Minuten
Gericht: Backen
Stil: Klassisch
Portionen: 1 Kuchen

Zutaten

Kuchenteig

  • 250 ml Guinness Bier
  • 280 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 60 g Kakaopulver
  • 350 g Zucker
  • 2 Eier
  • 140 ml saure Sahne
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver

Frosting

  • 50 g warme Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 125 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)

So funktioniert´s

  • Heizt euren Backofen auf 180 °C Ober/Unterhitze vor.
  • Erwärmt zuerst eure Butter in einem Topf oder der Mikrowelle und gebt dann das Bier hinzu.
  • Darin rührt ihr dann den Kakao und den Zucker ein.
  • In einem extra Becher verquirlt ihr die saure Sahne mit den Eiern.
  • Dann gebt ihr beide Mischungen zusammen und verrührt sie.
  • Nun kommen Mehl, Natron, Backpulver & Salz nach und nach dazu und alles wird zu einem schönen Teig gerührt.
  • Als letztes fettet ihr nun eure Springform mit etwas Butter und füllt den Teig hinein. Ab damit in den Ofen für ca. 50-60 Minuten. Der Kuchen sollte noch leicht "feucht" sein, da er noch etwas nachhärtet.
  • Den fertigen Kuchen gut auskühlen lassen.
  • Für das Frosting verrührt ihr den Puderzucker mit der Butter zu einer schaumigen Menge und rührt dann vorsichtig den Frischkäse unter. Aber nur ganz kurz, sonst wird es zu flüssig.
  • Das Frosting einfach auf dem Kuchen verteilen und ggf. mit Kakaopulver bestreuen.

Tipps & Tricks

Unser Kuchen ist in einer 26er Springform gebacken, wir würden beim nächsten Mal aber sogar eine 28er nehmen, damit die Stücke nicht ganz so hoch werden, da der Kuchen schon ganz schön wuchtig ist 🙂
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

Lust aufs Nachmachen?
Dann pinnt unser Rezept doch bei Pinterest für später!

Guinness Schokoladen Kuchen Rezept

Guinness Schokoladen Kuchen Rezept

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

2 comments

Noch mehr Rezepte

2 comments

Max 10/03/2018 - 19:48

Als Guinness-Fan musste ich diesen Kuchen unbedingt testen. Gesagt, getan und genug Freunde „gefreiwilligt“ 🙂
Wir haben den Kuchen heute gebacken und JEDER – egal ob Bierfan oder nicht – wollte ein zweites (oder drittes!) Stück. Ich würde also empfehlen gleich zwei Kuchen zu backen.
Vielen Dank für das tolle Rezept 🙂

Reply
Die Küche brennt 10/03/2018 - 20:51

Daaanke 🙂

Reply

Kommentar abschicken