Gegrillte Paprika Rezept aus der Pfanne oder vom Grill

17/03/2020

Wir lieben jede Form von Antipasti und somit auch gegrillte Paprika. Ob ihr sie wie hier in der Pfanne machen möchtet oder bei wärmeren Temperaturen auf dem Grill, ist euch ganz selbst überlassen. Es funktioniert beides und ist ultra lecker!

Grillpaprika mit Knoblauch
Grillpaprika mit Knoblauch

Antipasti gehen immer: Gegrillte Paprika

Wer mag bitte keine Antipasti? Die Zahl dürfte wohl eher gering sein, denn es ist eine der beliebtesten italienischen Vorspeisen. Getrocknete Tomaten, eingelegter Knoblauch, Oliven, Käse, Schinken und eben auch z.B. gegrillte Paprika – die Liste der Leckereien ist lang.

Wir haben uns kürzlich gedacht: „Lass doch mal Antipasti selber machen“ und zack ging es auch schon los. Die gegrillten Paprika gab es übrigens bei unserem Krimi Dinner als Vorspeise. Mehr zum Dinner gibt es übrigens in Kürze. Die Grillpaprika waren auf jeden Fall mega lecker und wenn ihr keinen Grill daheim habt – auch kein Problem! Denn ihr könnt sie auch ganz einfach in der Pfanne machen. Einfach wie ihr möchtet oder auch das Wetter es zulässt. Macht am besten direkt ein bisschen mehr .. sie werden schneller verschwinden als ihr Schauen könnt 🙂

Wenn ihr noch immer nicht genug habt, empfehlen wir euch mal Grillpaprika einzulegen! Äußerst genial – ein Rezept dazu findet ihr z. B. beim BBQ Pit. Auch sehr lecker sind sie übrigens als kleines „Topping“ im Salat. Also macht am besten direkt eine riesige Menge davon – ihr werdet es nicht bereuen.

Fingerfood mit Grillpaprika

Auch unsere Schwarzwälder Fingerfood Häppchen sind übrigens mit gegrillten Paprikastücken gemacht – vielleicht legt ihr die noch direkt hinterher?

Canapes Rezept Schwarzwälder Schinken mit Feta und gegrillter Paprika
Antipasti Paprika Rezept

Gegrillte Paprika Rezept

Geht in der Pfanne oder vom Grill
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde
Gericht: Appetizer, Fingerfood, Grillen, Grillsaison, Snacks & Fingerfood
Stil: Mediterran, Mediterranean
Tags: Antipasti, Burger, Grillen, Italien, Caprese, fingerfood, gegrillte Paprika, Grillpaprika, Paprika
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 6 große Paprika (rot)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Basilikumblätter (gehackt)
  • 1 EL Balsamico Essig
  • 1/2 TL Salz

So funktioniert´s

  • Zuerst wascht ihr eure Paprikas, halbiert sie und nehmt die Kerne raus.
  • Dann heizt ihr jetzt entweder euren Grill auf oder nehmt eine Pfanne zur Hand. Beim Grill ist es wichtig, dass die Paprikas nicht direkt auf dem Rost liegen, sondern eher so 10-15cm entfernt auf einem Gitter. Bei der Pfanne könnt ihr die Temperatur besser regeln, da verbrennen sie nicht so schnell.
  • Die Paprika kommen jetzt quasi mit der Schnittfläche nach unten auf den Grill / in die Pfanne und dort bleiben sie für ca. 10-15 Minuten. Die Haut der Paprikas soll anfangen schwarz zu werden. Manchmal geht das etwas schneller, manchmal dauert es etwas länger.
  • Nun nehmt ihr die Paprikaschoten und gebt sie direkt in einen Plastikbeutel und lasst sie dort ca. 5 Minuten abkühlen. Dann nehmt ihr sie raus und die Haut lässt sich dann wirklich gut abziehen.
  • Die fertigen Hälften halbiert ihr jetzt nochmal.
  • Schält, hackt und zerdrückt dann euren Knoblauch. Gebt dann Öl, Essig und Salz in eine große Schale und vermengt alles. Am Ende gebt ihr den Knoblauch sowie den Basilikum dazu und verrührt nochmal alles.
  • Da legt ihr jetzt eure Paprikastücke rein und rührt vorsichtig etwas durch, damit alles gut mit der Flüssigkeit benetzt wurde.
  • Mindestens eine Stunde, besser länger im Kühlschrank durchziehen lassen.
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

Lust aufs Nachmachen?
Dann pinnt unser Rezept doch bei Pinterest für später!

Gegrillte Paprika Rezept
Gegrillte Paprika Rezept

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

0 comment

Noch mehr Rezepte

Kommentar abschicken