Leckeres Flank Steak Rollbraten Rezept für die nächste Grillparty

23/07/2017
Artikel aktualisiert am 27.08.2019

Werbung / Affiliate Links

Über Flank Steak hatten wir bereits einiges gelesen, aber uns noch nie selber daran versucht. Das haben wir kürzlich endlich getan und waren von beiden Varianten sehr angetan. Heute zeige ich euch zuerst mal den Flank Steak Rollbraten zu dem wir frischen Salat und grüne Bohnen in Zitronen Öl hatten.

Gegrillter Rollbraten vom Flank Steak

Mit Schafskäse – Paprika Füllung

Zu jedem unserer kleinen Gin Events gibt es eigentlich immer etwas zu essen, eigentlich zu jedem Event. Gesellige Runden mit gutem Essen gehen einfach immer. Diesen Rollbraten haben wir also kürzlich für eine kleinere Runde gemacht und er kam sehr gut an. Dazu gab es unsere grüne Bohnen in Zitronen Öl und frischen Salat aus dem Garten von Christian´s Mutter. So ein Gartensalat schmeckt schon ganz anders, als die meisten gekauften – ein Gedicht! Und zum Rollbraten hat es auch wirklich nicht mehr gebraucht, zu mal er ja mit Schafskäse und roter Paprika gefüllt war.

Das Rezept ist aus der Weber´s Grill Bibel .

Flank Steak Rollbraten

Flank Steak Rollbraten

Was ist eigentlich ein Flank Steak?

Ein Flank Steak ist ein mageres, aber kräftiges Stück Rind, welches aus dem Bauchlappen (unterhalb des Rinderfilets) geschnitten wird. Man isst es „medium well“ und es ist ein sehr populärer Steak Cut bei den Amerikanern. Besonders auffällig sind die langen Fasern des Fleisches, weshalb man immer quer zur Faser schneiden sollte. Oder ihr fühlt euch nach kurzer Zeit wie ein Wiederkäuer 🙂

 

Anschnitt Flank Steak Rollbraten

Flank Steak Rollbraten Rezept

Ein Flank Steak Rollbraten mit Paprika Schafskäse Füllung - schön vorzubereiten und auch für größere Gruppen machbar.
Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 5 Minuten
Gericht: Grillsaison
Stil: Amerikanisch
Portionen: 6 Personen

Zutaten

  • 2 Flank Steaks (je ca. 700g)
  • 80 g Schafskäse
  • 80 g Semmelbrösel
  • 1 rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 5 EL glatte Petersilie
  • Grobes Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer (gemahlen)

So funktioniert´s

  • Zuerst wird die Paprika bei geschlossenem Deckel auf dem Grill ca. 10-15 Minuten gegrillt. Bei direkter mittlerer Hitze (so 175-230 °C) und solange bis die Haut leicht Blasen wirft und schwarz wird. Auskühlen lassen. Dann muss man die Haut abmachen, dann abkühlen lassen und in Stückchen schneiden und den Schafskäse zerbröseln.
  • Nun vermischt ihr Paprikawürfel, Schafskäsebrösel und Semmelbrösel in einer Schüssel miteinander.
  • Als nächstes zerhackt ihr euren Knoblauch und die Petersilie fein und gebt sie dann zusammen mit 1/2 TL Salz und 1/4 TL gemahlenem Pfeffer in eure Schüssel. Alles vermengen.
  • Jetzt gehts ans Steak: Legt euch das erste Flank Steak auf euer Schneidebrett und schneidet es dann mit eurem schärfsten Messer parallel zur Fach flach auf. Es soll ein großer "Lappen" entstehen. Das direkt auch mit dem zweiten Steak machen.
  • [cap id="attachment_4055" align="alignnone" width="300"]Füllung Flank Steak Rollbraten[/cap]
  • Verteilt dann eure Füllung (Paprika & Co) gleichmässig auf die beiden Hälften und lasst die Ränder dabei frei.
  • Die Steaks rollt ihr jetzt mit der Füllung zusammen schön eng ein und bindet alle 5cm eine Küchenschnur rum.
  • Abschließend noch mit etwas Öl bestreichen, salzen & pfeffern.
  • Beide Rollbraten jetzt bei geschlossenem Deckel und indirekter mittlerer Hitze für ca. 20-30 Minuten auf den Grill legen. Zwischendrin einmal vorsichtig wenden.
  • Am Ende packt ihr die Rollen in etwas Alufolie und lasst sie noch ca. 10 Minuten ruhen.
  • Dann aufschneiden (ca. 2cm dicke Scheiben) & genießen!
  • [cap id="attachment_4055" align="alignnone" width="200"]Anschnitt Flank Steak Rollbraten[/cap]
    Anschnitt Flank Steak Rollbraten
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!
Flank Steak Rollbraten

Flank Steak Rollbraten

Transparenz / Dieser Beitrag wurde als Werbung gekennzeichnet, da er Affiliate Links enthält. Beim Kauf über einen solchen Link entstehen euch keinerlei Mehrkosten, ihr unterstützt aber gleichzeitig unseren Blog damit.

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

2 comments

Noch mehr Rezepte

2 comments

Tina von Tinaspinkfriday 24/07/2017 - 5:42

Das sieht total lecker aus. Sehr gelungen.:)
Liebe Grüße Tina

Reply
Ann-Kathrin 26/07/2017 - 21:40

Lieben Dank 🙂

Reply

Kommentar abschicken