Artikel aktualisiert am 14.08.2017
– Werbung –

Neulich wollten wir eine schöne, leichte Beilage zum Grillen und sind dann irgendwie bei diesen Bohnen gelandet. Die grünen Bohnen mit Zitronenöl sind einfach in der Zu- und Vorbereitung und ideal für warme Sommertage.

Wir mögen Transparenz:  Dieser Beitrag enthält unsere eigene, unkäufliche Meinung zu von uns gekauften Produkten und kann Werbelinks (W), uns kostenlos zur Verfügung gestellte Produkte (+) & Affiliate Links (A) enthalten.

 

Leichte Grillbeilage: Grüne Bohnen mit Zitronenöl

Wir haben mittlerweile einiges an Grillbüchern bei uns zuhause, darunter auch ein absoluter Klassiker: die Grill Bibel  von Weber. Und genau aus diesem Buch gibt es heute ein lecker Rezept für euch. Als Topping haben wir kein normales Meersalz benutzt, sondern das leckere rote Hawaiisalz von Ankerkraut . Die Bohnen sind eine tolle Beilage zum Braten oder Steak und kamen sehr gut an. Die Tage gibt´s dann auch noch das Rezept zum Braten, den wir uns dazu gegönnt haben 🙂

Das Rezept ist aus der Weber´s Grill Bibel .

 

Grüne Bohnen mit Zitronenöl vom Grill ala Weber´s Grill Bibel
Grüne Bohnen mit Zitronenöl vom Grill ala Weber´s Grill Bibel
 
Zubereitungszeit
Koch- / Backzeit
Gesamtzeit
 
Eine lecker, leichte Beilage vom Grill für die nächste Grillparty.
Autor:
Rezept Typ: Grillsaison
Küche: Mediterran
Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 500g grüne Bohnen
  • ½ TL Vitamin C (Ascorbinsäure)
  • 1½ Bio Zitronen
  • 4 EL Olivenöl
  • ½ TL Salz
  • 2 große Knoblauchzehen
  • ¼ TL rote Chiliflocken (je nach Geschmack auch mehr)
  • rotes Hawaiisalz von Ankerkraut 
  • Grillpfanne 
So funktioniert´s
Zitronenöl (Kühlzeit 30-60 Minuten)
  1. Eine Zitrone waschen und dann breite Streifen der Schale abschneiden. Das geht am besten mit einem Gemüseschäler.
  2. Das gebt ihr zusammen mit dem Öl, dem fein geschnittenen Knoblauch und den zerstossenen Chiliflocken in einen kleinen Topf.
  3. Nun erhitzt ihr das langsam (bis zum Öl Siedepunkt) und lasst es dann ca. 2 Minuten köcheln.
  4. Runter damit vom Herd und für ca. 30-60 Minuten auskühlen lassen.
Bohnen auf dem Grill
  1. Bereitet euren Grill für direkte, mittlere Hitze vor und stellt schon mal eure Grillpfanne darauf (soll ca. 10 Minuten vorheizen).
  2. Die Bohnen waschen und Spitzen/Enden entfernen. Die halbe Zitrone in Scheiben schneiden.
  3. Jetzt nehmt ihr euer gekühltes Zitronenöl und entfernt die Zitronenschalen, sowie den Knoblauch. Dazu gebt ihr nun ½ TL Vitamin C und den ½ TL Salz und vermischt alles.
  4. Gebt nun euer Öl zu den Bohnen in eine Schüssel und mischt alles gut durch.
  5. Mit einer Grillzange nehmt ihr jetzt immer einen Schwung Bohnen, lasst sie etwas abtropfen und gebt sie dann in den Grillkorb.
  6. Bei geschlossenem Deckel die Bohnen ca. 5-7 Minuten grillen, dabei ab und an wenden.. Sie sind dann teilweise leicht angebräunt und noch schön bissfest.
  7. Die fertigen Bohnen in eine Schale geben, Zitronenscheiben mit in die Schüssel geben und mit rotem Hawaiisalz von Ankerkraut  würzen.
Anmerkungen
Das Vitamin C (Ascorbinsäure) sorgt dafür, dass die Bohnen auch nach dem Garen noch so schön grün sind. Ihr findet Vitamin C z.B im Supermarkt bei den Nahrungsergänzungsmitteln.

Das Rezept ist aus der Weber´s Grill Bibel  und leicht auf unseren Geschmack angepasst.
Grüne Bohnen mit Zitronenöl vom Grill ala Weber´s Grill Bibel

Grüne Bohnen mit Zitronenöl vom Grill ala Weber´s Grill Bibel

MerkenMerken

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann würden wir uns sehr über deine Meinung oder Feedback in Form eines kleinen Kommentares freuen 🙂

Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu.

Eine Antwort

Kommentar verfassen

Abonniere unseren Newsletter

Wir schicken dir regelmässig unsere aktuellsten Rezepte, Netzfundstücke zum Thema Food und die ein oder andere zusätzliche Überraschung zu.

Kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich.

Diese Website benutzt Cookies um personalisierte Inhalte bereit zu stellen. Auch für die Seitenanalyse werden Cookies benutzt. Aufgrund von EU-Richtlinien müssen wir darauf hinweisen, was wir hiermit tun. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen