Baked Feta Pasta Rezept

Als Trend in Finnland losgetreten, geistert das Baked Feta Pasta Rezept seit einer Weile schon durchs Netz. Wir haben´s natürlich direkt mal ausprobiert und verstehen den Hype .. SEHR SEHR LECKER 🙂

Überbackener Feta aus dem Backofen
Überbackener Feta aus dem Backofen

Überbackener Feta aka Baked Feta Pasta

Eigentlich war es schonmal 2019 ein Trend, als die Food-Bloggerin Jenni Häyrinen das Rezept auf Instagram veröffentlichte. Aber bekanntlich dauert ja manches auch mal etwas länger und somit kam es erst 2021 so RICHTIG bei uns hier in Deutschland an.

Wir lieben ja generell ALLE Gerichte mit Feta und wir haben auch schon auf dem Blog einiges für euch gestellt. Bei dem Gericht ist das Coole, dass man wirklich kaum Zutaten braucht, es ultra einfach geht und das Ergebnis wird euch umhauen. Allein der Geruch ist schon ziemlich fies.. gerade wenn man Hunger hat.

Es ist natürlich völlig egal welche Art von Nudeln ihr benutzt und es funktioniert genauso auch mit z. B. Schafskäse mit Kräutern drin. Ihr könnt auch anderes Gemüse ergänzen, oder oder oder … es geht mal wieder mehr um die Idee und ihr könnt es ganz flexibel für euch anpassen.

Überbackener Feta im Backofen

Baked Feta Pasta Rezept

Gebackener Schafskäse mit Tomaten aus dem Backofen
3.72 von 57 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gericht: Hauptgericht, Hauptgerichte, Hauptmahlzeit, Pasta
Stil: Mediterran, Mediterranean
Tags: Baked Pasta, Pasta, Schafskäse, Spaghetti, Überbackener Schafskäse, Vegetarisch
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 1161kcal

Zutaten

  • 150 g Spaghetti ((ungekocht))
  • 1 Schafskäse (ca. 150g)
  • 300 g Cherry Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • italienische Kräuter
  • Pfeffer

So funktioniert´s

  • Heizt zuerst euren Backofen auf 200° C Ober/Unterhitze auf.
  • Dann legt ihr euren Schafskäse in eine ofenfeste Form und verteilt die gewaschenen Cherry Tomtaten außen herum.
  • Verteilt dann noch eure geschälten Knoblauchzehen auf den Tomaten und gebt das Olivenöl über alles.
  • Mit etwas Pfeffer sowie italienischen Kräutern würzen.
  • Das Ganze kommt dann für 30 Minuten in den Backofen.
  • Kocht dann in der Zeit eure Spaghetti (oder andere Nudeln), damit sie fertig sind bis euer Feta-Tomaten-Gemisch aus dem Backofen kommt. Danach gut abtropfen lassen.
  • Dann holt ihr die Form aus dem Ofen und zermatscht zuerst den Schafskäse (der ist ganz weich dann) mit der Gabel und vermischt dann alles untereinander.
  • Die Spaghetti dazu geben und nochmal alles vermengen.
  • Das war´s… lasst es euch schmecken.

Tipps & Tricks

Für alle Knoblauchfans:
Wer es gern knobig mag, kann anstelle von Olivenöl hier auch Knoblauchöl verwenden. Sehr lecker und ihr müsst euch danach keine Sorgen machen, dass ihr von einem Vampir überfallen werdet 🙂

Nährwerte

Serving: 1Gesamtgericht | Calories: 1161kcal | Carbohydrates: 117g | Protein: 47g | Fat: 57g
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!
 
nudeln mit mais und tomaten

Weitere Pasta Ideen

Schafskäse Avocado Nudeln mit gebratenen Tomaten
Schafskäse Avocado Nudeln mit gebratenen Tomaten

Es ist Pasta Zeit! Aus diesem Grund haben wir heute Feta Avocado Nudeln für euch. Ein schnell zubereitetes Gericht und dabei ganz einfach. Auch praktisch zur Resteverwertung.

Ajvar Frischkäse Soße Rezept mit Spinat und Pasta
Ajvar Frischkäse Soße Rezept mit Spinat und Pasta

Werbung / Dieses Ajvar Frischkäse Soße Rezept fällt ganz klar in die Kategorie „Wenn´s mal wieder schnell gehen muss“ und ist dabei trotzdem super lecker! Also nix wie ran an die Töpfe und los geht´s!

Baked Feta Pasta Rezept
Baked Feta Pasta Rezept

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

2 Comments

  1. 5 Sterne
    Hallo ihr beiden!
    Das war mega lecker in der letzten Woche und das müssen wir nächstes Jahr unbedingt wieder machen!
    Gruß Olli

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Du möchtest die Rezepte lieber bequem per E-Mail erhalten?

Dann melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.