Whisky Sour Recipe mit Jack Daniels Silver Select

12/11/2016
Artikel aktualisiert am 27.08.2019

Werbung / Affiliate Links

Heute gibt es mal wieder einen kleinen Drink und zwar einen absoluten Klassiker: Der Whiskey Sauer! In dieser Konstellation mit Limettensaft und dem Jack Daniels Silver Selected, den ich Christian zu Weihnachten geschenkt habe.

Whisky Sauer Rezept mit Jack Daniels Silver Selected

 

Whisky Sauer Rezept

Zum Geburtstag bekam Christian vor einer Weile den Jack Daniels Silver Select geschenkt und wir haben uns damit direkt an einen Klassiker unter den Drinks gewagt: Einen Whisky Sauer! Sicher nicht jedermanns Getränk, aber für Liebhaber von Whisky und eher säuerlich, herben Getränken ein super Drink!

Whisky Sauer Rezept mit Jack Daniels Silver Selected

Whisky Sauer Rezept mit Jack Daniels Silver Selected

Whisky Sauer Rezept mit Jack Daniels Silver - Whisky Sour Recipe - ein lässiger Drink mit Limetten und Simple Syrup aka Zuckerwasser.
Vorbereitungszeit: 3 Minuten
Arbeitszeit: 3 Minuten
Gericht: Getränke
Stil: Klassisch
Portionen: 1

Zutaten

Für den Drink!

Für die Dekoration!

  • 1 Limettenscheibe
  • 1 Cocktailkirsche

So funktioniert´s

  • Die Zutaten zusammen in einem Shaker ordentlich vermischen und ab ins Glas damit. Kirsche und Limettenscheibe als Dekoration dazu und fertig 🙂
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

Whisky Sauer Rezept mit Jack Daniels Silver Selected

Whisky oder Whiskey?

Kurzer Geschichtsauflug: Die Bedeutung des Wortes ist sowas wie „Wasser des Lebens“ und ist eng mit dem Schottischen verknüpft. Bei der Schreibweise unterscheidet man jetzt den schottischen und kanadischen WHISKY, von dem irischen bzw. amerikanischen WHISKEY.

Transparenz / Dieser Beitrag enthält sichtbare und im Beitrag erwähnte Markenprodukte, die wir aber selbst gekauft haben. Außerdem enthält dieser Post Affiliate Links. Beim Kauf über einen solchen Link entstehen euch keinerlei Mehrkosten, ihr unterstützt aber gleichzeitig unseren Blog damit.

MerkenMerkenMerkenMerken

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

0 comment

Noch mehr Rezepte

Kommentar abschicken

Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.