Kräuter Zupfbrot / Faltenbrot Rezept in der Springform

06/06/2017
Artikel aktualisiert am 27.08.2019

Werbung / Affiliate Links

So schnell könnt ihr gar nicht gucken, wie sich ein warmes Kräuter Zupfbrot / Faltenbrot beim Grillen in Luft auflöst. Warmes weiches Brot mit einem Hauch Kräuterbutter und Parmesankruste – verständlich, dass da nicht sonderlich lange etwas übrig bleibt oder?

Kräuter Zupfbrot / Faltenbrot in der Springform

Kräuter Zupfbrot / Faltenbrot in der Springform

Tolles Brot zum Grillen

Frisches, selbstgemachtes Brot ist mittlerweile eigentlich Pflicht bei uns beim Grillen. Da muss ich schon wirklich gar keine Zeit haben, das ich mir das Backen nehmen lassen. Wenn es aber passt, probiere ich gerne auch mal was Neues aus und experimentiere etwas. Gut.. manchmal geht das schief, dann gibt´s auch kein frisches Brot *lach*. Aber meistens sind die Ergebnisse durchaus vorzeigbar und häufig sogar sehr lecker und dann dürfen sie auch auf den Blog!

Das hier ist eher ein Klassiker, schon gefühlte 100x so oder in abgewandelter Form gemacht, aber noch nie verbloggt. Wird langsam mal Zeit dachte ich mir und somit gibt es heute das Kräuter Zupfbrot / Faltenbrot Rezept für euch. Wieder ein sehr einfaches Rezept, keine Angst vor der Hefe.. das ist wirklich ganz easy!

Wer möchte kann hier verschiedenste Käsekrusten oder auch verschiedene Buttersorten benutzen. Auch unsere mediterrane Tomatenbutter oder die Senf-Kräuterbutter machen sich ganz wunderbar im Brot. Man kann auch einfach mehrere kleine Gläser mit Broten machen und verschiedene Buttersorten benutzen.

 

 

Kräuter Zupfbrot / Faltenbrot in der Springform

Zupfbrot / Faltenbrot in der Springform / Glasform oder Kastenform

In welche Art von Form ihr das Brot packt, ist völlig euch überlassen. Die runde Variante mit der Springform  schaut natürlich sehr cool aus, aber auch eine Variante mit der Kastenform  schaut echt cool aus. Hier solltet ihr den Teig dann aber lieber in 10x10cm große Stücke schneiden, einmal übereinander schlagen und dann aufrecht rein stellen. So entstehen quasi schon „vorgeschnittene“ Stücke, die man einfach rausziehen kann.

Meine kleinen Gläschen hier sind mehr aus der Not heraus entstanden, aber haben mir damals so gut gefallen, dass ich das seitdem häufiger gemacht habe. So könntet ihr jedem Grillgast z.B. ein eigenes kleines Faltenbrot hinstellen. Backofenfeste kleine Formen gibt es aus Glas oder Keramik. Meine hier sind übrigens ehemals Nachspeisen von Gü gewesen, die ich aufgehoben habe. Süß oder? 🙂

 

Kräuter Zupfbrot / Faltenbrot in der Springform

Kräuter Zupfbrot / Faltenbrot in der Springform

Vorbereitungszeit: 2 Stunden
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Arbeitszeit: 2 Stunden 40 Minuten
Portionen: 1

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1 frische Hefe
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 10 g Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g Parmesan
  • 150 g weiche Kräuterbutter z.B. unsere mediterrane Tomatenbutter oder Senf-Kräuterbutter
  • italienische Kräutermischung
  • Springform 26cm

So funktioniert´s

  • Zuerst löst ihr eure Hefe zusammen mit der Prise Zucker unter Rühren im lauwarmen Wasser auf. Dann gebt ihr das Salz und Olivenöl dazu und lasst nach und nach das Mehl einrieseln. Alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig für ca. 1h abgedeckt an einem warmen Ort stehen lassen.
  • In der Zeit könnt ihr die Kräuterbutter machen oder einfach die Beine hochlegen 🙂
  • Ist der Teig aufgegangen nehmt ihr in aus der Schüssel und legt ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche. Nochmal kurz gut durchkneten und dann rollt ihr ihn (möglichst) als eckige Form aus.
  • Nun bestreicht ihr den Teig mit eurer weichen Kräuterbutter. Bei 150g Kräuterbutter wird das Brot durchaus "buttrig" aber nicht zu extrem. Wenn ihr es softer bzw. saftiger mit Butter möchtet, verdoppelt einfach die Menge.
  • Schneidet euch jetzt ca. 10cm große Dreiecke, rollt sie von der kurzen Seite her auf (wie bei einem Croissant) und stellt sie dann in eine Springform (mit Backpapier drin). Das macht ihr nun mit dem gesamten Teig.
  • Wenn ihr am Ende noch etwas übrig habt, könnt ihr es einfach in ein Glasförmchen stecken und habt noch ein paar Minibrote.
  • Als letzten Schritt vor dem Ofen bestreut ihr jetzt euer Brot noch mit dem Parmesan und ggf. noch etwas italienischen Kräutern.
  • Ab in den Ofen damit und bei 180°C ca. 40-50 Minuten backen.
  • Durch das Backpapier kriegt ihr das Brot prima raus oder ihr stellt es direkt in der Form auf den Tisch - warm schmeckt das nämlich auch göttlich!

Tipps & Tricks

Die "Optik" kommt übrigens vom allein beim Backen. Macht euch da nicht verrückt, wenn ihr die gerollten Dreiecke in die Form stellt... am Anfang schaut das überhaupt nicht schick aus. Wird aber 🙂
Setzt eure einzelnen Teigrollen ruhig recht locker in der Form, da darf ruhig Platz sein. Der verschwindet beim Backen 🙂
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

Lust aufs Nachmachen?
Dann pinnt unser Rezept doch bei Pinterest für später!

Kräuter Zupfbrot / Faltenbrot in der Springform

Kräuter Zupfbrot / Faltenbrot in der Springform

Transparenz / Dieser Beitrag wurde als Werbung gekennzeichnet, da er Affiliate Links enthält. Beim Kauf über einen solchen Link entstehen euch keinerlei Mehrkosten, ihr unterstützt aber gleichzeitig unseren Blog damit.

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

3 comments

Noch mehr Rezepte

3 comments

Bo 06/06/2017 - 13:20

Hallo, das sieht ja mega lecker aus und für die Grillsaison genau richtig.
Liebe Grüße Bo

Reply
Rezept Banana Split im Glas - schnelles Dessert 12/06/2017 - 9:35

[…] für Samstagmittag (vor dem großen Gewitter!) ein schönes Grillfestchen geplant. Es gab das Kräuter-Faltenbrot, Pimientos de Padron, allerlei Fleischiges, Cowboy Bohnen (Rezept folgt noch), coole Drinks und […]

Reply
Bierdosenhähnchen vom Gasgrill mit dem Char-Broil All-Star 11/07/2019 - 14:19

[…] Das Hähnchen selber lässt sich ganz unkompliziert zubereiten. Ein bisschen Vorbereiten, ziehen lassen und ab mit einem bunten Gemüsehaufen auf den Grill. Alles weitere findet ihr im Rezept 🙂 Lecker dazu wäre z.B. ein Kräuterzupfbrot. […]

Reply

Kommentar abschicken