Hähnchencurry in der Ananas gegrillt

06/08/2018
Artikel aktualisiert am 14.11.2019

Werbung / Affiliate Links
Hähnchen in Ananas grillen – Ein absoluter Hingucker sind diese Ananas vom Grill mit thailändischer Hähnchen-Curry Füllung schon oder? Wenn wir euch jetzt noch sagen, dass sie himmlisch riechen und ebenso gut schmecken…. rennt ihr dann schon los zum Ananas kaufen? Wir hoffen doch… lohnt sich nämlich absolut! 🙂

Hähnchencurry in der Ananas grillen

Hähnchencurry in der Ananas gegrillt

Das Rezept für diese gefüllten Ananas haben wir im KENWOOD Genuss Magazin entdeckt und mussten es natürlich sofort ausprobieren. Einige Kleinigkeiten haben wir etwas abgewandelt, da wir nicht alle Zutaten bekommen haben, aber es hat trotzdem genial gut geschmeckt und es ist einfach der totale Hingucker! Jedem Cooking Chef Besitzer können wir dieses Magazin nur ans Herz legen – mega Rezepte, tolle Bilder, macht Lust aufs Kochen! Ihr bekommt das Magazin sowie den Newsletter mit vielen Rezepten, wenn ihr Mitglied im Kenwood Club werdet.

Kleiner Tipp noch zu den Zutaten: Frisches Zitronengras findet ihr in größeren Supermärkten im Obst- & Gemüsebereich. Meistens abgepackt und es erinnert ein bisschen an Frühlingszwiebeln von der Optik. Getrocknete Kaffirlimettenblätter gibt es ebenfalls in größeren Supermärkten (wir haben unsere aus dem Edeka) und da meist in diesen „Internationalen Ecken“. Alternativ natürlich auch online.

Ananas vom Grill geht übrigens auch super in Form von gegrillter Ananas mit Kokos-Rum-Soße oder in Form von Grill-Spießen wie bei Ofengeflüster.

 

Hähnchencurry in der Ananas grillen

Hähnchencurry in der Ananas vom Grill

Na möchtet ihr mal ordentlich für Eindruck schinden mit einem Grillgericht? Nebenbei ist es übrigens auch noch ultra lecker!
Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 10 Minuten
Gericht: Grillsaison
Stil: Asiatisch
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 2 mittelgroße Ananas
  • 600 g Hähnchenbrust Filet
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 25 g Ingwer
  • 3 rote Chilischoten
  • 1 Stange Zitronengras
  • 3 Kaffirlimettenblätter
  • 2 EL brauner Zucker
  • 3 EL Sesamöl
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 Limette
  • Salz

So funktioniert´s

  • Zuerst halbiert ihr eure Ananas der Länge nach und löst das Fruchtfleisch mit einem Messer heraus. Lasst einen ca. 1 cm breiten Rand dabei stehen.
  • Das rausgelöste Fruchtfleisch schneidet ihr dann in kleine Stücke und stellt es bei Seite.
  • Nun wascht ihr eure Fleisch und tupft es trocken. Danach ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  • Schält euren Knoblauch sowie die Zwiebel und entkernt eure Chilis. Nun gebt ihr Knoblauch, Zwiebel, Chilis, Zitronengras, Ingwer (grob zerkleinern vorher), die Kaffirlimettenblätter und den Zucker in die Gewürzmühle euer Kenwood Cooking Chef Gourmet und püriert alles. Mit einem Zauberstab in einem kleinen Glas müsste das auch klappen.
  • Nehmt jetzt eure kleingeschnittenen Ananas- sowie Hähnchenteile und gebt sie in eine größere Schüssel.
  • Dazu gebt ihr jetzt eure selbstgemachte Marinade aus der Gewürzmühle, das Sesamöl, sowie die Kokosmilch und den Saft von eurer Limette. Kurz mit Salz würzen und alles vermengen.
  • Diese Mischung gebt ihr jetzt in eure ausgehöhlten Ananas und ab damit auf den Grill!
  • Bei indirekter Hitze zugedeckt ca. 35 Minuten vor sich hin köcheln lassen.
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

 

Lust aufs Nachmachen?
Dann pinnt unser Rezept doch bei Pinterest für später!

Hähnchencurry in der Ananas grillen

Hähnchencurry in der Ananas grillen

Transparenz / Dieser Beitrag enthält Werbung für das KENWOOD Genussmagazin. Wir erhalten das Magazin wie alle KENWOOD Club Mitglieder kostenlos. Vielen Dank dafür! Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde aber keinerlei Einfluss genommen und er entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung und Erfahrung. Wir würden uns freuen, wenn ihr die Marken und Firmen unterstützt, die uns hier unterstützen.

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

2 comments

Noch mehr Rezepte

2 comments

Paul 02/10/2018 - 11:23

5 stars
Danke für die Inspiration und das Rezept. Normalerweise grillt mein Mann, aber ihr habt das so schön beschrieben, dass ich mir das auch zugetraut habe und ihn zur Abwechslung einmal begrillt habe. Er war erst ängstlich, aber das gute Essen hat ihn überzeugt.

Reply
Beate 03/07/2019 - 12:43

5 stars
Damit haben wir alle umgehauen am Wochenende, es sah so toll aus und hat auch allen geschmeckt. ein tolles hingucker essen

Reply

Kommentar abschicken