Gegrillte Ananas mit Kokos-Rum Soße als Nachspeise

02/12/2017
Artikel aktualisiert am 21.04.2020

Gegrillte Ananas – Gegrillt werden kann quasi alles und zu jeder Jahreszeit. Deshalb gibt es heute in der kalten Jahreszeit eine süße Nachspeise vom Grill für euch: Gegrillte Ananas mit Kokos-Rum Soße. Wärmt hervorragend von innen! 🙂

Nachspeise - Gegrillte Ananas mit Kokos-Rum Soße

Ananas Spieße mit Kokos-Rum Soße vom Grill

Wir probieren gerne alle möglichen Gerichte auf unserem Grill aus und natürlich gehören da auch Nachspeisen dazu. Von der klassischen Banane bis hin zu Marshmallows (Monster Sauerei wenn man nicht aufpasst) haben wir schon einiges auf dem Grill gehabt. Sogar kleine Kuchen kann man auf einem Grill backen, genial oder? Gegrilltes Obst ist auf jeden Fall sehr lecker und die Variante hier mit Ananas kam bei allen Besuchern sehr gut an.

Der Mix der süßen, warmen Ananas mit der leicht kühlen „Creme-Soße“ im Kokos-Rum-Stil war eine gelungene Kombination. Wer Kokos mag, wird es auf jeden Fall lieben! 🙂 Ansonsten könnte man sich dazu sicher auch etwas Schokoladiges als Soße zaubern. Oder einfach einen klassischen Joghurt? Schaut einfach mal was ihr da habt bzw. was ihr gerne mögt und euch mit Ananas vorstellen könntet.

Der Minzzucker ist übrigens eine richtig coole Sache. Nicht nur für diese gegrillte Ananas, sondern auch generell für Rezepte oder auch Cocktails aller Art. Ist ja im Handumdrehen gemacht und peppt wirklich jedes Gericht auf! Traut euch ran! 🙂

Nachspeise - Gegrillte Ananas mit Kokos-Rum Soße

Nachspeise – Gegrillte Ananas mit Kokos-Rum Soße

Natürlich gibt es auch Nachspeisen vom Grill – wie diese Ananas Spieße mit Kokos-Rum Soße
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Gericht: Grillsaison
Stil: Amerikanisch
Portionen: 4

Zutaten

  • 125 ml Kokosmilch
  • 2 TL Maisstärke
  • 1 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Rum
  • 2 EL Kokosnussrum
  • 3 EL türkischer Joghurt
  • Optional: Minz Zucker und Minze zur Garnitur

So funktioniert´s

  • Die Spieße für die Ananas am besten ca. 1-2h vorher in Wasser einweichen (damit nichts anbrennt).
  • Die Ananas dann zuerst zerschneiden und dann auf die Spieße stecken.
  • Jetzt geht es an die Soße: Die Kokosmilch mit den Kokosraspeln und den zwei Rum´s in einen kleinen Topf gießen und verrühren.
  • Nun die Maisstärke langsam dazu geben und einrühren.
  • Jetzt bei niedriger Hitze die Soße leicht andicken lassen, immer wieder umrühren dabei.
  • Sobald sie angedickt ist vom Herd nehmen und die Butter sowie den Joghurt einrühren, danach abkühlen lassen.
  • Die Ananas jetzt von jeder Seite ca. 4 Minuten auf den Grill legen.
  • Danach zusammen mit der Soße (noch mit Minze + Minz Zucker dekorieren) servieren.
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

Kleiner Tipp:
Die Spieße aus Holz immer ca. 2-3h vorher in Wasser einweichen, damit sie euch auf dem Grill nicht so schnell anbrennen. Das schaut dann nämlich nicht nur hässlich aus, sondern manchmal schmeckt man das auch. Und das will ja keiner. Alternativ könnt ihr natürlich auch Spieße aus Metall nehmen. Wir haben die aber nur in recht lang und groß, weshalb wir hier diese süßen, kleinen Bambuspickser genommen haben.

Lust aufs Nachmachen?
Dann pinnt unser Rezept doch bei Pinterest für später!

Nachspeise - Gegrillte Ananas mit Kokos-Rum Soße
Nachspeise – Gegrillte Ananas mit Kokos-Rum Soße

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

1 comment

Noch mehr Rezepte

1 comment

Dessert mit Bueno Creme und fluffigem Brownie Boden - Die Küche brennt 19/02/2020 - 21:55

[…] Dips & Aufstriche (z.B. mit Hokkaido) mit passendem Brot oder eben auch mal etwas Süßes (z.B. gegrillte Ananas). An Weihnachten kümmert sich normalerweise immer Ann-Kathrins Cousine (aka Queen of Dessert!) um […]

Reply

Kommentar abschicken