Artikel aktualisiert am 20.10.2017

Werbung //   

Seit dem Food.Blog.Meet sind wir stolze Besitzer eines Crêpes Makers von Severin. Wir essen gerade Sonntags zum Frühstück wirklich gerne Pfannkuchen und daher präsentieren wir euch heute ein Grundrezept für Crepe Teig und zeigen euch mal unser neues Gerätchen.

Leckere Crêpes selber gemacht

Ein einfaches Grundrezept

Den Severin Crêpes Maker (+) haben wir bei der InstaChallenge beim Food.Blog.Meet gewonnen und seitdem wird hier “gecrepet” was das Zeug hält. Wir haben sowohl für uns einfach nur einige Crêpes zum Frühstück gemacht, wie auch eine kleine “Crêpes Party” mit Freunden als verspätetes Frühstück.

Wir haben sowohl süßen wie auch “neutralen” Crêpes Teig probiert und sind beim neutralen Teig hängen geblieben. Als wir nämlich unsere kleine Crêpes Party gemacht haben, wurde neben süßen Crêpes nämlich auch häufiger herzhaft probiert.

Wir hatten von Schinken, über Käse bis hin zu Weißgelegter echt alles auf den Crêpes! Auch herzhaft wirklich richtig lecker! Bei der süßen Variante haben wir uns natürlich von Nutella, über Magnum Schokolade bis hin zu Baileys mit Schokoladenstücken und Kokosraspeln, durch alles durchprobiert. Man wird da echt kreativ!

Und wenn ihr am Ende noch etwas übrig habt an Teig: Einfach rausbacken und am nächsten Tag Pfannkuchensuppe damit machen! Schön mit Pilzen und Karotten dazu – war mega lecker!

In diesem Sinne: Happy Crêpes Making!

Crêpes Teig Rezept - Einfaches Grundrezept
 
Zubereitungszeit
Koch- / Backzeit
Gesamtzeit
 
Unser liebstes Grundrezept für Crêpes Teig.
Autor:
Rezept Typ: Frühstück
Küche: Klassisch
Portionen: 20-25
Zutaten
  • 250g Weizenmehl
  • 6 Eier
  • 50g Butter (flüssig)
  • 500ml Milch
So funktioniert´s
  1. Zuerst müsst ihr die Butter vorsichtig in der Mikrowelle / Topf zerlassen und leicht abkühlen lassen.
  2. Dazu gebt ihr dann eure Eier und schlagt das schön schaumig.
  3. Danach die Milch dazu und weiter schaumig rühren.
  4. Nun ganz vorsichtig step by step das Mehl einsieben und weiter verrühren. Den Sieb nehmen wir damit es möglichst klümpchenfrei wird!
  5. Den Teig könnt ihr direkt verwenden.
Anmerkungen
Ihr könnt den Teig nach Belieben süßen: Wir haben das gelassen, weil wir "genug" Süße an Belag drauf geben bzw. die Crêpes so auch herzhaft oder in der Suppe verwenden können.
 

Crêpes Teig Rezept - Einfaches Grundrezept

Severein Crêpes-Maker CM 2197

Der Crêpes Maker von Severin (W) ist mit seiner XXL-Grillplatte (Ø 37 cm) super geeignet für schöne große Crêpes. Ihr könnt damit natürlich auch kleinere Pfannkuchen oder Pancakes zaubern. Für Pancakes braucht ihr dann aber Pancake Ringe , da sie sonst zu weit auseinander fließen. Natürlich könnt ihr auf der Platte auch Eier, Speck oder Tortilla Fladen backen – da kann man einiges mit zaubern!

Das Gerät ist aus gebürstetem Edelstahl und hat einen Temperaturregler mit dem ihr den Bräunungsgrad eurer Crêpes regeln könnt. Da ihr die Platte abnehmen könnt, kann man das Gerät auch wirklich einfach reinigen. Mitgeliefert werden übrigens ein Teigspatel (diese kleine Rolle zum Verteilen des Teiges) und ein Wender – beides aus Holz.

Ihr bekommt das Gerät für 69,99 Euro direkt bei Severin (W), bei Amazon  (Spezial: inkl. 4x Silikon Ringe – dank der 125 Jahre SEVERIN Jubiläums Edition) oder im Einzelhandel.

Anwendung des Crêpes Makers

1.) Heizt das Gerät auf (wir wählen hier mittlere Temperatur, wenn die rote Leuchte ausgeht ist die Temperatur erreicht)
2.) Gebt einen großen Suppenlöffel (ca. 1/2 Tasse) Teig auf die Fläche.
3.) Zieht jetzt mit eurem angefeuchteten Spatel den Teig im Kreis in Form. Ganz locker und ohne viel Kraft.
4.) Lasst den Crêpe jetzt solange backen bis die Oberfläche nicht mehr flüssig ist, dann könnt ihr in verschieben und auch falten.
5.) Je nach Geschmack könnt ihr den Crêpe jetzt direkt auf dem Gerät belegen und falten oder ihr macht das selbst auf dem Teller.
6.) Achtung Suchtgefahr!

Übrigens: Wir zeigen euch bei Gelegenheit nochmal ein paar Falttechniken & Belegevarianten! 🙂

Noch ein paar Tipps zum Crêpes Zaubern:

  • Der Teig sollte möglichst klumpfrei sein. Rührt ihn zwischendrin immer wieder durch, damit sich auch nichts absetzen kann
  • Für den Anfang nehmt ruhig etwas mehr Teig, dickere Crêpes sind einfacher als dünne
  • Legt euren Holzspatel in eine Wasserschale und gebt ihn dort auch immer wieder rein. So heftet der Teig nicht daran beim Drehen.
  • Mit dem Spatel kaum Druck ausüben, zieht ihn ganz locker über den Teig
  • Auch den Wender immer wieder von Teigresten befreien

Wir mögen Transparenz:  Dieser Beitrag enthält unsere eigene, unkäufliche Meinung zu von uns gekauften Produkten und kann Werbelinks (W), uns kostenlos zur Verfügung gestellte Produkte (+) & Affiliate Links (A) enthalten.

Crêpes Teig Rezept - Einfaches Grundrezept

Crêpes Teig Rezept – Einfaches Grundrezept

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann würden wir uns sehr über deine Meinung oder Feedback in Form eines kleinen Kommentares freuen 🙂

Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu.

2 Responses

  1. Roland

    Das Rezept ist fantastisch! Macht bitte mit euren leckeren Rezepten weiter 😀

    LG von dem Ansprechpartner für Cibdol CBD Öl

    Antworten

Kommentar verfassen

Abonniere unseren Newsletter

Wir schicken dir regelmässig unsere aktuellsten Rezepte, Netzfundstücke zum Thema Food und die ein oder andere zusätzliche Überraschung zu.

Kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich.