Bierdosenhähnchen vom Gasgrill Rezept mit dem Char-Broil All-Star 120

11/07/2019
Artikel aktualisiert am 14.11.2019

Werbung
Ein Bierdosenhähnchen vom Gasgrill – also einen absoluten Klassiker – haben wir in Zusammenarbeit mit dem Char-Broil All-Star 120 Gas Grill für euch gezaubert. Wir lieben Geflügel vom Grill und wollten das schon lange mal ausprobieren. Dank dem richtigen Zubehör hat auch alles ganz wunderbar funktioniert.

Ein Grill Klassiker: Bierdosenhähnchen vom Gasgrill mit Char-Broil

Ein Hähnchen auf der Bierdose, das hört sich doch schon cool an oder? Das stand auf unserer (ewig-) langen Liste der Sachen, die wir unbedingt mal probieren wollten. Deshalb haben wir uns auch direkt für das Grillhähnchen Zubehör von Char-Broil entschieden.

Als Hilfsmittel haben wir hier einen kleinen Metallständer, in dem die Bierdose einfach etwas stabiler sitzt als „frei“. Es macht die Sache einfach wesentlich stabiler und ihr müsst euch weniger Sorgen beim Auf- und Absetzen des Hähnchens machen. Außerdem lässt sich das Hähnchen besser transportieren.

Noch besser lässt es sich transportieren, weil wir es in der passenden Grillschale sitzen haben. Dadurch gibt es auch keine Sauerei auf dem Grill, der Saft des Hähnchens wird direkt aufgefangen und wir grillen nebenbei noch lecker Gemüse darin. Cool oder? Der Deckel ist gleichzeitig ein Untersetzer-Brett und die Schale ist richtig geil massiv.

Das Hähnchen selber lässt sich ganz unkompliziert zubereiten. Ein bisschen Vorbereiten, ziehen lassen und ab mit einem bunten Gemüsehaufen auf den Grill. Alles weitere zum Bierdosenhähnchen vom Gasgrill  findet ihr im Rezept 🙂 Lecker dazu wäre z.B. ein Kräuterzupfbrot.

Unsere Meinung zum All-Star 120 Gasgrill

Wir haben den Grill recht schnell aufgebaut bekommen und fanden alles gut verständlich erklärt. Für ein Langzeitfazit haben wir noch nicht genug ausprobiert, aber die bisherigen „Grillereien“ haben uns gut gefallen. Von seiner Größe ist der Gasgrill auch für z.B. einen Balkon geeignet. Bei uns wird er den kleinen Weber ersetzen und passt da auch platz-technisch gut hin. An sich ist der Char-Broil All-Star 120 Gasgrill als kleiner Universalgrill (gibt´s in Gas oder Elektro) gedacht, da mit ihm wirklich viel geht und es gibt auch richtig viel Zubehör.

Der Grill ist solide verarbeitet und hat viele clevere Details wie z.B. die klappbaren Seitenablagen oder die Haken an den Seiten. Auch der gusseiserne Grillrost ist ordentlich und schwer verarbeitet. Die Bedienung des Grills ist easy going und es gibt ein ausführliches Handbuch. Auch eine große Gasflasche passt problemlos in den Wagen und somit ist alles schön verräumt.

Wirklich praktisch beim All-Star ist, dass man den Grill auch als mobilen Gasgrill nutzen kann. Einfach den Grill vom Wagen heben (die Füße sind gummiert und stehen damit fest in einem Gestell im Wagen) und schon geht´s los. Durch die seitlich einklappbaren Ablageflächen kann man den Grill für den Transport auch nochmal verkleinern.

Char-Broil All-Star Gas

Grill Rezepte Geflügel

Bierdosenhähnchen vom Gasgrill

mit bunter Gemüsebeilage
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Ziehzeit: 2 Stunden
Gericht: Grillen, Grillsaison
Stil: Klassisch, Mediterran
Tags: Bierdosenhähnchen, Bierhähnchen, Grillen, Grillhähnchen, Hähnchen
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 2 kg Hähnchen
  • 4 EL Meersalz
  • 2 EL Hähnchen Rub ((z.B. Texas Chicken Ankerkraut))
  • 1 Dose Bier (0,33 l zimmerwarm)

Optional Gemüse eurer Wahl

    So funktioniert´s

    • Zuerst wascht ihr euer Hähnchen von innen wie außen unter Wasser ab und tupft es dann trocken.
    • Danach reibt ihr es von außen wie innen mit dem Salz ein und stellt es für ca. 1,5h abgedeckt kalt. Dadurch wird dem Fleisch Wasser entzogen und der Hähnchengeschmack intensiver.
    • Nach der Ziehzeit muss es wieder abgewaschen werden und trockengetupft werden.
    • Jetzt geht es an euren Rub: Reibt euer Hähnchen damit ein.
    • Trinkt jetzt die Hälfte von eurem lauwarmen Bier leer (oder sonstiges..) und verteilt großzügig Löcher im oberen Teil des Deckels. (Damit die Luft besser raus kann später)
    • Setzt dann euer Hähnchen mit den Füßen nach unten auf die Bierdose, idealerweise habt ihr eine Halterung und eine Schale dafür. Geht wirklich einfacher.
    • Wer möchte kann jetzt noch Gemüse, Knoblauch etc. um das Hähnchen verteilen.
    • Ab damit auf den Grill bei indirekter, mittlerer Hitze (ca. 200 °C).
    • Grillzeit ist je nach Grill und Hähnchen (...) verschieden, ca. 1-1,5h. Deshalb immer mal wieder die Kerntemperatur mit einem Grillthermometer überprüfen. Mit 75 °C seid ihr bei Geflügel fein.
    • Das fertige Hähnchen vorsichtig in der Schale vom Grill nehmen und erst noch 10 Minuten ruhen lassen. Achtung mit der heißen Bierdose beim Herunternehmen!

    Video

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Tipps & Tricks

    Temperatur messen mit dem Grillthermometer
    Ihr könnt an der dicksten Stelle des Schenkels, der Brust oder zwischen Schenkel und Körper messen. Idealerweise probiert ihr mal alle drei Stellen fürs Gefühl. Mit 75 °C seid ihr bei Geflügel fein.
    Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

    Besonderheit bei Char-Broil: TRU-Infrared™ Grillsystem

    Das Innenleben des All-Star Grills sieht etwas anders aus dank des TRU-Infrared Grillsystems. Normalerweise sieht man seine Gasleitungen und das Feuer unter seinem Grillrost verlaufen. Das ist hier anders. Zwischen den Gasrohren und dem Grillrost befindet sich noch eine zusätzliche Schicht. Genau genommen eine dünne, gezackte Platte aus Stahl (wird auch Emitterplatte genannt).

    Die Idee dahinter ist, dass sich die Hitze durch die Zwischenschicht erst staut und dann viel gleichmässiger nach oben also ans „Fleisch“ geleitet wird, als wenn sie direkt auf den Rost trifft. So geht die Hitze jetzt also erst an den „Zwischenrost“ und dann gehen ganz feine Infrarot Strahlen durch diesen Rost nach oben ans Fleisch. Man vermeidet so, dass das Grillgut in direkten Kontakt mit der Flamme kommt. Das Ergebnis soll ein saftigeres Ergebnis sein, was wir auf jeden Fall noch ein bisschen erproben werden. Auf der Homepage von Char-Broil gibt´s eine schöne Erkläransicht, wenn euch das genauer interessiert (true-infrared).

    Lust aufs Nachmachen?
    Dann pinnt unser Rezept doch bei Pinterest für später!

    Geflügel grillen auf dem Gasgrill

    Geflügel grillen auf dem Gasgrill

    Transparenz / Dieser Beitrag ist mit Unterstützung von Char-Broil entstanden. Vielen Dank dafür! Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde aber keinerlei Einfluss genommen und er entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung und Erfahrung. Wir würden uns freuen, wenn ihr die Marken und Firmen unterstützt, die uns hier unterstützen.

    Hat dir unser Beitrag gefallen?

    Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
    Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

    Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

    Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

    1 comment

    Noch mehr Rezepte

    1 comment

    Bolivien 12/07/2019 - 9:20

    Sieht großartig aus. Ich möchte es probieren. Vielen Dank.

    Reply

    Kommentar abschicken