Kalorienarme Pizza Variante die schmeckt – Tortilla Pizza / Wrap Pizza

07/09/2019
Artikel aktualisiert am 11.11.2019

Werbung / Affiliate Links
Kalorienarme Pizza Variante – Wir essen gerne, sehr gerne! Deshalb haben wir wohl auch einen Foodblog. Da „Balance aber bekanntlich Key“ ist, gibt es bei uns auch nicht 7 Tage die Woche ein 5-Gänge Menü. Hier mal eine schnelle, kalorienarme Pizza Variante aka „Die Tortilla Pizza“, die wir wirklich sehr gerne und häufig essen.

Leckere Schnell Wrap Pizza

Leckere Schnell Wrap Pizza

Wrap Pizza Rezept mit weniger Kalorien

Wichtig: Diese Pizza schmeckt wirklich lecker und bringt einem auch dieses „Geil Pizza“ Gefühl. Sonst käme das hier nicht auf den Blog. Nicht geschmeckt haben uns übrigens sämtliche Varianten von  Blumenkohl, Thunfisch und Lowcarb Pizzen .. echt nicht, gar nicht. Auch nicht mit 5 kg Käse. Außer wenn man nur den Käse gegessen hat vielleicht…

Aber zurück zum Thema: Die Pizza ist wirklich ein absoluter All-Time Favorit bei uns. Ihr braucht 5 Minuten die Pizza zu machen und dann ab damit in den Ofen. Die Zuaten hat man meist da und kann sich das natürlich auch je nach Geschmack noch etwas anpassen. Wir essen das sehr häufig nach dem Sport, wenn wir nicht mehr soviel Zeit und Motivation (ja gibt´s bei uns auch.. KLAAAR 🙂 ) zum Kochen haben.

Wir nehmen immer die Mr. Wraps Roggen Wraps (gibt´s bei tegut, Rewe, ..) – mit Abstand die besten in unseren Augen dafür. Da sind 6 Stück in einer Packung und somit gibt´s 2x Pizza damit. Denn wir machen uns jeder immer 1,5 Tortilla Pizzen. Vorher auseinander geschnitten passen die dann auch perfekt auf zwei Bleche. Mit dieser Menge werden wir beide wirklich gut satt.

Leckere Schnell Wrap Pizza

Tortilla Pizza Rezept

Eine super leckere Alternative zur Pizza mit deutlich weniger Kalorien.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gericht: Hauptgericht, Hauptmahlzeit
Stil: Mediterran, Mediterranean
Tags: pizza, Tortilla, Wraps
Portionen: 1 Pizza
Kalorien: 367kcal

Zutaten

  • 1 Roggen Wrap (40 g von Mr. Wrap)
  • 40 g Gratinkäse light
  • 40 g Sportlersalami (Geflügel, Truthahn.. sowas in die Richtung)
  • 20 g passierte Tomaten
  • 50 g Champignons
  • 50 g Mais
  • Italienische Kräuter

So funktioniert´s

  • Heizt euren Backofen auf 190 °C Umluft auf und stellt ein Backblech mit Backpapier bereit.
  • Legt da euren Wrap drauf und bestreicht ihn mit den passierten Tomaten. Streut dann ein bisschen italienische Kräuter oder Gewürz eurer Wahl drauf.
  • Dann die Pizza mit Salami, Pilzen, Mais und zuletzt dem Käse belegen.
  • Ab damit in den Ofen für ca. 15 Minuten, je nachdem wie braun ihr den Käse möchtet.

Tipps & Tricks

Wrap Tipp
Wir haben einige Roggen/Vollkorn Wrap Varianten durchprobiert und finden mit großem Abstand die Mr. Wraps Roggen (gibt´s im tegut, rewe, ..) am besten!
Noch ein Wort zum Belag
Der Belag darf nicht zu flüssig sein, sonst weicht es euch den Boden zu stark durch. Probiert hier einfach ein bisschen aus 🙂

Nährwerte

Serving: 1Pizza | Calories: 367kcal | Carbohydrates: 25.5g | Protein: 27g | Fat: 16g
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

Smarter Pizzaschneider

Den etwas untypischen Pizzaschneider hier haben wir von einiger Zeit von Microplane bekommen und seitdem quasi im Dauereinsatz. Der ist so smart! Ne im Ernst jetzt.. sowas „einfaches“ wie ein Pizzaschneider, aber einfach wirklich durchdacht. Man hält den super in der Hand, der Druckpunkt passt und schneidet natürlich alles. MEGA Teil!

 

Lust aufs Nachmachen?
Dann pinnt unser Rezept doch bei Pinterest für später!

Pizza Alternativ die weniger einschlägt

Pizza Alternativ die weniger einschlägt

Transparenz / Dieser Beitrag enthält Werbung für Microplane und Mr. Wrap. Der Pizzaschneider wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde aber keinerlei Einfluss genommen und er entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung und Erfahrung. Wir würden uns freuen, wenn ihr die Marken und Firmen unterstützt, die uns hier unterstützen. Außerdem enthält dieser Post Affiliate Links. Beim Kauf über einen solchen Link entstehen euch keinerlei Mehrkosten, ihr unterstützt aber gleichzeitig unseren Blog damit.

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

0 comment

Noch mehr Rezepte

Kommentar abschicken