Saftiges Bananenbrot Rezept mit Dinkelmehl und Walnüssen

25/06/2019
Artikel aktualisiert am 12.11.2019

Werbung
Für euch ist heute dieses Bananenbrot Rezept mit Dinkelmehl abgefallen. Denn was kann man schöneres mit reifen Bananen anstellen als Bananenbrot oder Nicecream? 🙂 Als wir unsere Etepetete Obstkiste bekommen haben, haben wir erstmal überlegt was mir mit den einzelnen Sachen anstellen. Und es wurde eben dieses Gericht.

Bananen als Topping

Bananen als Topping

Saftiges Bananenbrot mit Walnüssen

Wenn bei uns die Bananen ein bisschen zu braun geworden sind, dann kommt das Bananenbrot ins Spiel. Eigentlich ist es ja eher ein Kuchen, aber alle Welt nennt es Brot. Geschmacklich aber ganz klar im Kuchenbereich und z.B. ein tolles Frühstück.

Die Bananen kommen sowohl in den Teig wie auch als Dekoration auf die Kuchenoberseite. Für unser Bananenbrot Rezept mit Dinkelmehl haben wir noch ein paar Haferflocken oben drauf gegeben und die findet ihr ebenfalls im Teig. Bei uns kommen eigentlich immer Walnüsse rein, wer das nicht mag kann die aber auch weglassen. Natürlich könnt ihr auch ganz andere Nusssorten mit in den Teig geben. Ganz wie ihr lustig seid.

Welche Form ist geeignet?

Hier seht ihr übrigens auch mal warum wir so große Fans der Delicia Gold Formen von tescoma sind. Die Form war absolut nicht gefettet oder sonstwas und durch die tolle Beschichtung kommt das Brot da super wieder raus. Das geht auch ganz anders, weil das Ganze ist schon eine etwas „pappigere“ Sache.

Saftiges Kuchenbrot mit Nuss

Saftiges Bananenbrot Rezept

Dinkelmehl, Walnüssen und Haferflocken
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Portionen: 1 Brot (ca. 12 Stücke)
Kalorien: 240kcal

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 100 g Haferflocken
  • 150 g brauner Zucker
  • 50 ml Milch
  • 4 Bananen (ca. 400 g) (schön reif)
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 75 g Walnüsse

So funktioniert´s

  • Heizt euren Backofen auf 180 °C Umluft vor.
  • Nehmt zuerst drei der Bananen und schält diese. Dann zerdrückt ihr die Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zu einem Brei.
  • Zu diesem Brei gebt ihr dann eure Eier sowie den Zucker und die Milch. Alles schön vermischen.
  • Als nächstes gebt ihr euer Mehl, die Haferflocken und das Backpulver dazu und rührt alles zu einem schönen Teig.
  • Hackt nun eure Walnüsse grob klein und rührt sie unter den Teig.
  • Gebt den Teig in eine beschichtet Kastenform (ggf. etwas buttern).
  • Darüber streut ihr jetzt ein paar Haferflocken und zerschneidet eure letzte Banane in Stücke, die ihr auf die Oberseite des Bananenbrots legt.
  • Ab damit in den Ofen für ca. 50-60 Minuten.
  • Danach gut auskühlen lassen.

Tipps & Tricks

Das Brot hält sich gekühlt ein paar Tage, ansonsten einfach einfrieren.

Nährwerte

Serving: 1Stück | Calories: 240kcal | Carbohydrates: 39g | Protein: 6g | Fat: 6g
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

Etepetete Bio Kiste

Das ist unser erstes Rezept mit Inhalten unserer Etepetete Bio Kiste. Unsere Box war eine Familien Obstkiste und ihr seht man bekommt ganz viel wunderbares Obst. Der Geruch beim Öffnen der Box war wirklich gigantisch. Das Besondere beim Etepetete Obst- und Gemüse ist, dass es so bleiben darf wie es ist. Also sprich die Karotten können groß, klein, dick und dünn gleichzeitig sein.

Die Bauern müssen nichts aussortieren, nichts muss nach Norm sein. Das finden wir echt super und deshalb möchten wir euch die Box mal vorstellen. Die Firma ist zwar aus Bayern, aber ihr könnt die Box in ganz Deutschland abonnieren und auch einfach nur einzeln mal bestellen.

Etepetete Gutschein Code
Eine Ersparnis von 5 Euro gibt´s mit „kueche“ für euch.

Lust aufs Nachmachen?
Dann pinnt unser Rezept doch bei Pinterest für später!

Saftiges Bananenbrot Rezept mit Dinkelmehl und Walnüssen

Saftiges Bananenbrot Rezept mit Dinkelmehl und Walnüssen

 

Transparenz / Dieser Beitrag enthält Werbung für tescoma und Etepetete. Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde aber keinerlei Einfluss genommen und er entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung und Erfahrung. Wir würden uns freuen, wenn ihr die Marken und Firmen unterstützt, die uns hier unterstützen.

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

0 comment

Noch mehr Rezepte

Kommentar abschicken