Drink für Weihnachten - Granatapfel Spritz Cocktail

01/12/2017
Artikel aktualisiert am 27.08.2019

Werbung

Bei uns startet jedes besondere Dinner mit einem speziellen Begrüßungsdrink. Es geht doch nichts über einen kleinen Aperitif und deshalb haben wir einen winterlich angehauchten Granatapfel Spritz zum Fränkischen Weihnachtsdinner beigetragen.

Drink für Weihnachten - Granatapfel Spritz Cocktail

Fränkisches Weihnachtsdinner

Granatapfel Spritz zum Einstieg

Ein weiteres Mal sind wir bei einem Fränkischen Dinner dabei – diesmal die Weihnachtsedition – welches von den Franken Foodbloggern ins Leben gerufen wurde. Schaut unbedingt mal auf der Seite vorbei, es gibt so viele tolle Food Blogs in Franken, das muss man gesehen haben.

Aber zurück zum Dinner: Wir haben neben unserem Apteritif 5 weitere Gänge die sich wirklich sehen lassen können. Die Rezepte gibt es die nächsten Tage auf den jeweiligen Blogs, ihr dürft schon gespannt sein. Nun gibt es aber zuerst unseren Granatapfel Spritz!

Drink für Weihnachten - Granatapfel Spritz Cocktail

Granatapfel Spritz Rezept fürs Fränkisches Weihnachtsdinner

Ein leckerer Drink für Jedermann.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 5 Minuten
Gericht: Getränke
Stil: Klassisch
Portionen: 1 Glas

Zutaten

  • 8 cl Prosecco
  • 4 cl Tonic Water
  • 1-2 cl Granatapfelsirup (das ist Geschmackssache (einfach mal probieren was ihr mögt))
  • 3-4 Eiswürfel
  • 2 Blätter Minze
  • 1 halbe Zitrone

So funktioniert´s

  • Gebt zuerst euren Sirup ins Glas und füllt dann mit dem Tonic Water und Sekt auf.
  • Nun gebt ihr vorsichtig die Eiswürfel dazu, sowie eure Minzblätter und Zitrone.
  • Bei Bedarf den Sirup nochmal aufrühren, der setzt sich leicht ab.
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

 

Drink für Weihnachten - Granatapfel Spritz Cocktail

 

Dinner Teilnehmer

1. Dezember: Granatapfel Spritz – Die Küche brennt
2. Dezember: Forelle blau-Tatar mit Apfel und Schwarzbrot-Crumble – Ina isst
3. Dezember: Meerrettich-Suppe mit Brezen-Croutons und Zimt-Äpfeln – Lecker & Tina
4. Dezember: Quitten-Sorbet mit Weißwein und Rosmarin – Barbaras Spielwiese
5. Dezember: Sauerbraten in Lebkuchensauce mit Laugenknödeln und Blaukraut – Lebkuchennest
6. Dezember: Mandarinen Quarkdessert – Amor&Kartoffelsack

 

Eine schöne Vorweihnachtszeit!

Transparenz / Dieser Beitrag wurde als Werbung gekennzeichnet, da wir auf andere Rezepte bzw. Blogs aus diesem Beitrag verlinken.

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

4 comments

Noch mehr Rezepte

4 comments

Barbara (Barbaras Spielwiese) 01/12/2017 - 20:04

Ein wunderschöner Aperitif – schön spritzig und anregend! Der passt perfekt zu einem Weihnachtsdinner. Klasse!

Reply
Ann-Kathrin 04/12/2017 - 7:38

Danke – wir fanden ihn auch sehr passend dazu! 🙂

Reply
Martina 02/12/2017 - 8:35

Mmmmmh! Ein toller Start für das fränkische Weihnachtsmenü!

Reply
Ann-Kathrin 04/12/2017 - 7:38

Vielen Dank! 🙂

Reply

Kommentar abschicken