Artikel aktualisiert am 14.08.2017

Heute möchte ich euch ein Glutenfreies Brot Rezept mit Walnüssen, Leinsamen und Traubenkernmehl vorstellen. Wir hatten kürzlich Freunde beim Brunchen zu besuch und da war jemand dabei, der eben kein Gluten verträgt. Sie bringt sich zwar immer auch selber Brot / Brötchen mit, aber irgendwie wollte ich dann auch mal für etwas Abwechslung sorgen und habe ein glutenfreies Brot gebacken. 

Glutenfreies Brot Rezept mit Walnüssen, Leinsamen und Traubenkernmehl

Ideal für eine leckere Brotzeit

Glutenfreies Brot Rezept mit Walnüssen, Leinsamen und Traubenkernmehl

Vorab: Das Brot war wirklich lecker und wir haben es mittlerweile sogar ein zweites Mal (in rund) gebacken. Das Brot ist sehr “dicht” von der Konsistenz her und wir haben es je nach Belag auch etwas dünner geschnitten. Es macht dafür aber sehr satt und hält da auch lange an. Vom Handling her ist es ein Klacks dieses Brot zu backen und auch zeitlich absolut nicht nennenswert. Dieses erhabene Gefühl “Ich habe Brot gebacken…” danach … ein Traum! 🙂 Ich bin auf jeden Fall auf den Brot-selber-Back-Trip gekommen und möchte da noch etwas rum probieren. Die wunderbar dunkle Farbe bekommt das Brot übrigens durch das Traubenkernmehl und das passt geschmacklich auch hervorragend zu den Nüssen im Brot. Yummi!

Die Zutaten sind bei diesem Brot sind vielleicht für die ein oder andere noch Neuland, aber es lohnt sich wirklich mal etwas mit Mehlen zu experimentieren. Da gibt´s richtig leckere Alternativen! Meine Produkte sind zum größten Teil von nu3, vieles gibt es aber auch in Bio Supermärkten oder auf dem Markt. Bei uns ist Edeka übrigens auch ziemlich krass unterwegs, was “exotischere” Lebensmittel und Zusätze angeht – die haben eine große Auswahl!

Das Ursprungsrezept ist übrigens von Schuesselglueck und wurde von mir dann einfach abgewandelt.

Backt jemand von euch sein Brot selber? 

Glutenfreies Brot Rezept mit Walnüssen, Leinsamen und Traubenkernmehl
 
Zubereitungszeit
Koch- / Backzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Rezept Typ: Backen
Küche: Klassisch
Portionen: 2
Zutaten
  • 100 g Kichererbsenmehl
  • 20 g Traubenkernmehl
  • 30 g Flohsamenschalen
  • 30 g Kokosmehl
  • 2,5 tsp Backpulver (Weinstein)
  • 1 tsp Salz (gestrichen)
  • 30 g Walnüsse (gehackt)
  • 20 g Pecanüsse (gehackt)
  • 20 g Leinsamen (geschrotet)
  • 2 Eiweiß
  • 1 tbsp Walnussöl
  • 1 tsp Balsamico Essig
  • 250 ml heißes Wasser
So funktioniert´s
  1. Den Backofen auf 170° Ober- Unterhitze aufheizen und die Nüsse vorhacken. Alle trockenen Zutaten zusammen in einer Schüssel vermengen.
  2. Das Walnussöl und den Balsamico mit dem heißen Wasser vermengen. Nach und nach die Schüssel mit den trockenen Zutaten untermischen und gut verrühren. Danach das Eiweiß und die Nüsse unterheben.
  3. Den Teig 5 Minuten ruhen lassen.
  4. Ein Backblech mit Backpapier belegen und aus dem Teig zwei Baguettes (oder 1 Brot) formen und darauf legen. Wer möchte kann das Brot noch leicht anfeuchten und ein bisschen geschroteten Leinsamen als Topping darauf geben.
  5. Ca. 75 Minuten backen und auf dem Blech auskühlen lassen. Der Baguette Test: Fertige Baguettes klingen innen hohl 🙂
Nährwerte
Portionsgröße: 2 Kalorien: 1100 Fett: 61 Kohlenhydrate: 56 Zucker: 5 Balaststoffe: 5 Eiweiß: 43
 

Glutenfreies Brot Rezept mit Walnüssen, Leinsamen und Traubenkernmehl

Glutenfreies Brot Rezept mit Walnüssen, Leinsamen und Traubenkernmehl

 

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann würden wir uns sehr über deine Meinung oder Feedback in Form eines kleinen Kommentares freuen 🙂

Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu.

Kommentar verfassen

Abonniere unseren Newsletter

Wir schicken dir regelmässig unsere aktuellsten Rezepte, Netzfundstücke zum Thema Food und die ein oder andere zusätzliche Überraschung zu.

Kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich.

Diese Website benutzt Cookies um personalisierte Inhalte bereit zu stellen. Auch für die Seitenanalyse werden Cookies benutzt. Aufgrund von EU-Richtlinien müssen wir darauf hinweisen, was wir hiermit tun. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen