Artikel aktualisiert am 06.07.2017
Werbung: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links (A) sowie unsere eigene, unkäufliche Meinung zu von uns gekauften Produkten.

Hätte man mich bis vor kurzem gefragt, ob ich mir zutrauen würde eine 3 stöckige Torte zu backen, hätte ich wohl klar mit „NEIN“ geantwortet. Dann habe ich aber eine Wette verloren und mein Wetteinsatz war besagte 3 stöckige Torte… also Augen zu und durch!

3 Stöckige Torte so einfach wie möglich selber machen

Mir war von Anfang an klar, dass ich weder die Zeit noch die Nerven hatte für eine größere Backaktion – am Ende noch über mehrere Tage. Nee.. Danke! Irgendwie musste das zackig gehen und ich wollte es so sicher wie möglich machen, damit ich möglichst wenig verpfuschen konnte.

Nach einiger Googelei kann ich euch auf jeden Fall die Seite von cake Invasion empfehlen – hier lernt ihr erstmal so ziemlich alles über Fondant, Torten und wie das alles heisst! Ursprünglich wollte ich meine Torte komplett mit Fondant überziehen, habe das nach längerer Lektüre dieser Seite aber wieder verworfen und bin auf Buttercreme umgeschwenkt.

Das ist jetzt kein wirkliches Rezept für eine 3 stöckige Buttercremetorte, sondern eher eine Art „Schummel-Anleitung“ oder „3 stöckige Torte für Dummies“. Für mich hat es aber funktioniert und die Torte hat sowohl gehalten wie auch geschmeckt. Die Optik hat mir auch gefallen – hat also alles gepasst! Richtige Torten- und Bäckerqueens mögen mir meinen Freestyle bitte verzeihen 😀

3 stöckige Torte mit Buttercreme selber machen für Anfänger

3 stöckige Torte für Dummies

Tag 1 – Früh, Mittag, Abend
Früh: Am ersten Tag hab ich meine Silikonformen in 3 Größen  mit einem schlichten Sandkuchenteig (2x hell, 1x dunkel) gefüllt und somit 3 kleine Kuchen gebacken. Danach müssen die erstmal gut auskühlen.

In der Zeit habe ich eine Fertig-Tortencreme (meine war Vanille von Dr. Oetker) angerührt und in 3 Schüsseln verteilt. In eine Schüssel habe ich zusätzlich Kakao gegeben, in die andere geschnittene Himbeeren und die dritte ist so geblieben. Ab damit in den Kühlschrank.

Mittag: Meine mittlerweile ausgekühlten Kuchen habe ich jetzt mit einem speziellen Tortenbodenschneider  in zwei Hälften geschnitten und innen jetzt mit den Cremes befüllt. Danach wieder ab zum Kühlen. Als nächstes habe ich meine gekaufte Fertigmischung für Buttercreme   (DANKE WELT!!!) zubereitet und ebenfalls kühl gestellt. Hier wäre eine drehbare Tortenplatte  übrigens Gold wert gewesen!

3 stöckige Torte mit Buttercreme selber machen für Anfänger 3 stöckige Torte mit Buttercreme selber machen für Anfänger

3 stöckige Torte mit Buttercreme selber machen für Anfänger

Abend: Jetzt habe ich einfach meine drei Tortenteile aufeinander gestellt und außenrum mit der Buttercreme beschmiert. Das ging ziemlich gut mit einem großen Brotmesser. Normalerweise klebt man die Kuchen noch irgendwie zusammen (vergessen) und eigentlich wird auch immer erst eine ganze Schicht bestrichen und erst dann der Kuchen drauf gestellt, aber hier ging mir irgendwie die Buttercreme aus.

Außenrum habe ich mit so kleinen Spritzbeuteln  noch etwas Buttercremekleckse verteilt. Gar nicht so einfach wie das immer ausschaut… unförmige Dinger wurden das! Wieder ab zum Kühlen! (nicht in den Kühlschrank, sondern Keller)

3 stöckige Torte mit Buttercreme selber machen für Anfänger

Als nächstes habe ich mit heller Begeisterung Fondant  mit einem Fondantroller  ausgerollt (mit meinem tollen Pampered Chef Rolldingens von meiner Mama) und Sterne  ausgestochen. DAS hat mir Spaß gemacht! Wahrscheinlich auch der Grund warum ich viel zu viele Sterne am Ende hatte… Die fertigen Sterne habe ich auf Backpapier in die Speisekammer gestellt. Die werden über Nacht nämlich auch fester.

3 stöckige Torte mit Buttercreme selber machen für Anfänger

Tag 2 – Kurz vor Torteneinsatz
Jetzt musste ich nur noch verzieren! Der wohl lustigste Teil am Ganzen! Ich habe dafür die Sterne einfach kreuz und quer auf der Torte verteilt. Die lassen sich wunderbar ankleben, weil die mittlerweile fest sind. Dann habe ich noch meine Glitzerkugeln, Schmetterlinge und Himbeeren auf der Torte verteilt und am Ende die ganze Küche eingesaut, weil ich unbedingt noch eine Hand voll der feinen Zuckerperlen drüber hauen wollte.. naaaja!

Fazit: ÜBERLEBT!

Am Ende sah die Torte echt gut aus und hatte sogar ein unterschiedliches Innenleben durch die Füllungen! Die Fertigmischung Buttercreme war wirklich lecker und für so Nervenlose-Backfeen wie mich war das die perfekte Lösung! Für richtige Backfreunde ist das natürlich nix, steinigt mich nicht – aber für den Notfall echt praktisch 😉

3 stöckige Torte mit Buttercreme selber machen für Anfänger
 
Zubereitungszeit
Koch- / Backzeit
Gesamtzeit
 
Der wohl einfachste Weg eine 3-stöckige Torte zu backen - für Noobs! 🙂
Autor:
Rezept Typ: Backen
Küche: Klassisch
Portionen: 1
Zutaten
  • - 3 Tortenböden
  • - Buttercreme
  • - Tortencreme
  • - Fondant Dekoration
  • - Deko Streusel
So funktioniert´s
Kurzversion!
  1. Zuerst backt ihr eure Tortenböden und lasst sie auskühlen.
  2. In der Zeit wird die Tortencreme angerüht und dann zwischen die gekühlten Böden gestrichen.
  3. Wieder kühlen und in der Zeit die Buttercreme anrichten.
  4. Diese dann komplett um den Kuchen geben und dekorieren.
 

Und so sah übrigens meine Küche aus:

3 stöckige Torte mit Buttercreme selber machen für Anfänger

3 stöckige Torte mit Buttercreme selber machen für Anfänger

MerkenMerken

Hat dir unser Rezept gefallen?

Um keine Rezepte zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte lieber bequem in deine Mailbox erhalten?


Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmässig unsere aktuellsten Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu.

2 Responses

  1. Jeanett

    Nun muss ich mal fragen, hast Du die Torte ohne Tortendübel gestapelt? Ich habe es noch nie zuvor ausprobiert und frage mich gerade ob das zusammen fällt ohne Stütze?

    Antworten

Kommentar verfassen

14 Shares
Pin13
Teilen1
+1
Twittern
Flip

Abonniere unseren Newsletter

Wir schicken dir regelmässig unsere aktuellsten Rezepte, Netzfundstücke zum Thema Food und die ein oder andere zusätzliche Überraschung zu.

Kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich.

Diese Website benutzt Cookies um personalisierte Inhalte bereit zu stellen. Auch für die Seitenanalyse werden Cookies benutzt. Aufgrund von EU-Richtlinien müssen wir darauf hinweisen, was wir hiermit tun. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen