Go Back
+ servings
Käsespätzchen aus dem Allgäu
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Käsespätzle mit Röstzwiebeln Rezept

Allgäuer Variante mit Bergkäse à la Jürgen Wagenblast
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Ruhezeit10 Min.
Gericht: Hauptgericht, Hauptgerichte
Land & Region: Klassisch
Keyword: Allgäuer Käsespätzle, Bergkäse, Käsespätzle, Röstzwiebeln, Spätzle
Portionen: 2 Personen

Equipment

  • Spätzle Reibe

Zutaten

Die Spätzle

  • 150 g Spätzlemehl
  • 50 ml Wasser
  • 2 Eier
  • 150 g Allgäuer Bergkäse alt, gerieben
  • 1/2 TL Salz

Die Röstzwiebeln

  • 100 g Butter
  • 1 große Zwiebel
  • etwas schwarzen Pfeffer

Anleitungen

  • Zuerst vermischt ihr das Mehl, die Eier, das Wasser und ½ TL Salz mit einer Küchenmaschine zu einem schönen Teig. Reibt auch euren Käse in grobe Späne.
  • Diesen lasst ihr dann 10 Minuten stehen.
  • In der Zeit könnt ihr eure Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Butter in einer kleinen Pfanne flüssig werden lassen und dann die Zwiebelringe darin rösten bis sie goldbraun werden.
  • Jetzt geht es mit den Spätzchen weiter: Wir brauchen einen Topf mit leicht kochendem Salzwasser und die Spätzlereibe.
  • Gebt immer eine Portion eures Teiges in eure Spätzlereibe und "hobbelt" den Teig in Spätzleform in euren Topf.
  • Wenn die Spätzchen oben schwimmen sind sie fertig. Einfach mit einer Schöpfkelle abschöpfen.
  • Die fertigen Spätzchen also kurz abtropfen lassen und dann in eine Schüssel geben. Darüber dann immer ein paar der Käsespäne und dann wieder Spätzle.
  • Am Ende gebt ihr noch etwas Spätzlewasser dazu und vermischt alles.
  • Die fertige Kombination dann mit etwas Pfeffer würzen und die Zwiebeln darüber geben.

Notizen

Achtung: Passt beim Spätzle in den Topf geben auf, dass ihr nicht zuviel auf die gleiche Stelle gebt, sonst kleben sie ggf. aneinander.