Einfaches Kartoffelgratin Rezept mit Frischkäse und Sahne
Rezept drucken
4.5 von 2 Bewertungen

Einfaches Kartoffelgratin Rezept mit Frischkäse und Sahne

Ein einfaches Kartoffelgratin Rezept für kalte Winterabende.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit1 Std. 5 Min.
Gericht: Beilagen
Land & Region: Klassisch
Portionen: 6

Zutaten

  • 1200 g mittelgroße Kartoffeln vorwiegend festkochend
  • 100 g Kräuterfrischkäse
  • 50 g normaler Frischkäse
  • 50 ml Milch
  • 300 ml Sahne zum Kochen mit 15% Fett
  • 200 g Käse wir hatten Emmentaler
  • 20 g Butter
  • 1/2 TL Muskatnuss gerieben
  • Salz + Pfeffer

Anleitungen

  • Zuerst geht´s den Kartoffeln an den Kragen: Waschen, schälen und dann in feine Scheiben (ca. 3mm) schneiden / hobeln.
  • Danach könnt ihr euren Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  • Wir haben als Form 2 antihaftbeschitete Auflaufformen benutzt, ihr könnt aber auch eine große benutzen. Wir hatten eine ca. 30x22cm und eine mit ca. 20x30mm mit der Kartoffelmenge befüllt.
  • Darin haben wir die Kartoffeln leicht überlappend geschichtet. Bei eckigen Formen legt ihr die Kartoffeln am besten in längere Reihen und bei ovalen oder runden Formen könnt ihr die Kartoffeln leicht überlappend von außen nach innen im Kreis schichten.
  • Dann vermengt ihr die Sahne, den Frischkäse und die Milch miteinander und würzt mit Salz und Pfeffer (ca. 1 TL jeweils).
  • Nun kommt die Muskatnuss zum Einsatz und hier empfehlen wir euch, die selber zu mahlen. Das macht nochmal echt was aus und das Gewürz an sich macht dieses warme, mollige Gefühl an Kartoffelgratin noch stärker! Wir brauchen etwas mehr als einen halben Teelöffel davon.
  • Diese Flüssigkeit verteilt ihr dann einfach über eure geschichteten Kartoffeln und bestreut alles mit dem Käse.
  • Für den extra Kick gebt ihr dann eure Butter in kleinen Stückchen da oben drauf.
  • Ab damit in den Backofen für ca. 45 Minuten. Nach ca. 30-35 Minuten deckt ihr es am besten mit Alufolie ab, sonst wird euer Käse schnell zu dunkel bzw. fest. Aber einfach ein bisschen im Auge behalten, das liegt auch etwas am Ofen.

Notizen

Die Menge ist so gedacht, dass das Kartoffelgratin als Beilage zu z.B. einem Braten etc. gereicht wird. Als alleiniges Gericht einfach etwas erhöhen.