Überbackene Süßkartoffel Rezept – Loaded Sweet Potato

26/05/2020

Die überbackene Süßkartoffel ist die Lösung für einen Kühlschrank voller Reste. Selten ist Resteverwertung allerdings SO lecker gewesen und funktioniert außerdem herzhaft wie süß. Hört sich gut an? Dann schaut euch mal dieses Rezept hier näher an..

Loaded Sweetpotato
Loaded Sweetpotato

Überbackene Süßkartoffel – super Resteverwertung

Bei diesem Gericht heute kann man eigentlich weniger von einem konkreten Rezept sprechen, als von einem kleinen Denkanstoß. An sich geht es nur um die Süßkartoffel im Ofen, der Rest ist dann absolut variabel. Je nachdem was ihr daheim habt, was weg muss oder auf was ihr einfach Hunger habt.

Wir haben jetzt schon häufiger eine Variante mit Brokkoli, Mais, Feta und Hähnchen gemacht. Aber auch Kidneybohnen und Lachs waren schon mal mit auf unserer Kartoffel. Und was auch funktioniert: Loaded Sweetpotato im süßen Look! An sich schmecken Süßkartoffeln von sich aus ja schon leicht süßlich. Also drauf mit etwas Joghurt, Nüssen und Honig. Das geht super! Und dadurch funktioniert es auch schön als Frühstück.

Ihr könnt nämlich auch einfach die doppelte Menge Süßkartoffeln machen und dann am nächsten Tag einfach nochmal eine füllen. Ob Mittags, Abends oder eben süß als Frühstück. Solche Gerichte mögen wir: Flexibel, einfach und mega lecker 🙂

Süßkartoffel aus dem Backofen

Gefüllte Süßkartoffel aus dem Backofen

Eine "Loaded Sweetpotato" ist super für die Resteverwertung.
Vorbereitungszeit: 10 Stunden
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Stil: Klassisch
Tags: Hauptgericht, Resteverwertung, Süßkartoffel
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 2 Süßkartoffeln (eher große und möglichst gleiche Größe)
  • 2 EL Frischkäse
  • 2 EL Mais
  • 2 EL Brokkoli
  • 2 EL Fetastücke
  • 2 EL Paprikastücke
  • 2 EL Hähnchenstücke

So funktioniert´s

  • Zuerst heizt ihr euren Backofen auf 180 °C Ober/Unterhitze auf.
  • In der Zeit wascht ihr eure Süßkartoffel von außen ab und halbiert sie der Länge nach.
  • Legt die Süßkartoffeln mit der aufgeschnittenen Seite nach unten auf euer Backblech mit Backpapier und gebt sie für ca. 45 Minuten in den Ofen. Vorher steckt ihr sie an 3-4 Stellen mit einer Gabel in die Schale ein.
  • Wenn die Süßkartoffeln fertig sind, sollten sie schön weich sein.
  • Auf die aufgeschnittene (orange) Seite gebt ihr dann eure Toppings.
  • Wir haben mit Frischkäse (kann man auch etwas würzen) angefangen und dann Brokkoli, Paprika, Mais und Feta darauf gegeben. Auch Putenbrust passt z. B. super.
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

Lust aufs Nachmachen unseres Rezepts?
Dann pinnt unser Rezept doch bei Pinterest für später!

Gefüllte Süßkartoffel
Überbackene Süßkartoffel

Weitere Rezepte zur Resteverwertung?

Süßkartoffel Toasts
Süßkartoffel Toasts

Einfache Sache: Süßkartoffelscheibe in den Toaster, beliebiger Belag drauf, fertig! Bei diesen Süßkartoffel Toasts lassen sich ganz wunderbar kleinere Reste verwerten und lecker sind sie auch noch. Eigentlich könnt ihr euch das vorstellen wie ein normales Brot, das wir einfach belegen und welches einen leicht süßlichen Geschmack hat.

Spaghetti mit Hack-Pilz-Mais-Tomaten Soße
Spaghetti mit Hack-Pilz-Mais-Tomaten Soße

Ein bisschen hiervon, eine halbe Dose davon, ein Tupperdöschen mit dies & das – wer kennt das nicht? Der Kühlschrank ist voller Überresten von vorherigen Gerichten. Sooft es geht versuchen wir, dass sich das „ausgeht“ bei Gerichten, aber immer ist das wirklich nicht drin. Deshalb gibt es dann immer mal wieder Resteverwertung in Form von „kreativen Soßen“ wie hier bei diesem Spaghetti Gericht.

Mediterrantes Ofengemüse
Mediterrantes Ofengemüse

Zu unserem #DKBE Tapas Style gab es u.a. auch buntes Ofengemüse Vegetarisch mit verschiedenen Rüben, Zucchini und Paprika. Die Rüben erinnern farblich sehr an Kürbis, waren aber geschmacklich ganz anders und mal eine schöne Abwechslung. So ein Ofengemüse ist einfach immer ein Hingucker und dabei sehr schnell gemacht und unkompliziert.

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

0 comment

Noch mehr Rezepte

Kommentar abschicken

Rezept Bewertung