Deftiges Frühstück: Rührei mit Leberkäse

28/04/2017
Artikel aktualisiert am 04.10.2018

Leberkäse und Frühling? Dieser Logik könnt ihr nicht folgen? Verständlich .. dahinter versteckt sich auch keine. Das Rührei mit Leberkäse war eigentlich eine typische Resteverwertung (Leberkäsereste vom Bayernburger .. kommt noch!), aber ein wichtiges Detail hat zum „größten“ Teil gefehlt: Die Kräuter! Die sind nämlich dank dem frischen Frühling noch nicht wieder im Einsatz..

Rührei mit Leberkäse - Frühstück

Rührei mit Leberkäse – Frühstück

Rührei oder Omelette als Resteverwertung

Neben der „Gemüsepfanne“ ist das „Rührei“ oder ein „Omelette“ der ideale Partner, wenn man in irgendeiner Form Reste verwerten möchte. Da kann man quasi alles reinwerfen, es kommt immer wieder etwas Neues raus und in den meisten Fällen schmeckt es richtig gut. So wie hier bei unserer Variante mit Leberkäse – der war halt noch da..! Normalerweise pimpen wir unser Rührei aber mit vielen Kräutern – aus unserer Kräuterschnecke im Garten.

Wie? Ihr seht hier kaum Grün? Ja! Das könnte damit zusammen hängen, dass der Frühling einfach zu „frisch“ war und wir deshalb a) die ersten Kräuter schon wieder geliefert haben und b) neue noch gar nicht gekauft haben. Gnarr!! Ab Mai muss das Wetter jetzt einfach wieder besser werden.. dann klappt´s auch mit der Kräuterschnecke! Denn so eine Kräuterschnecke ist echt was feines. Man hat immer frische Kräuter im Haus und kann sich auch schön was einfrieren für die kalten Tage.

Rezept gibt´s keines zu diesem Essen, da ein Rührei aus Leberkäse einfach nur aus Eiern und Leberkäse sowie ein bisschen Gewürz – und eben keinen Kräutern – besteht! 🙂 Das ist denke ich geläufig. Wenn wir mal wieder ein Special Rührei machen und auch wieder Kräuter am Start sind, dann gibt´s auch ein Rezept! 🙂

Lust aufs Nachmachen?
Dann pinnt unser Rezept doch bei Pinterest für später!

Rührei mit Leberkäse - Frühstück

Rührei mit Leberkäse – Frühstück

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

4 comments

Noch mehr Rezepte

4 comments

Edna Mo 28/04/2017 - 7:07

Guten Morgen Ann-Kathrin und Christian,
das ist aber verflucht gemein, mir am frühen Morgen so eine leckere Mahlzeit zu zeigen. So ein Omelett mit oder ohne Resteverwertung oder Kräutern wäre jetzt perfekt, um meinen Morgenkaffee zu ergänzen.
Aber Speichelfluß beisieite, so eine fixes Omelett „plus“ gehört bei mir ebenfalls zur küchentechnischen Grundausstattung. Und sogar mein Mann kann es zwischenzeitlich richtig gut. Mein Favorit als Ergänzung sind übrigens bergeweise Zwiebeln, das ist ideal, wenn die restlichen Vorräte ausgeplündert sind, so drei verschrumpelte Zwiebeln findet man meistens noch irgendwo. Und wußtest Ihr, dass Chinesen das Rührei mit Zwiebeln und Zucker machen? Das ist definitiv verrückt!
Jetzt eindeutig mit hungrigen Grüßen,
Edna Mo

Reply
elablogt 28/04/2017 - 7:14

Also bei mir ist Frühstück meist eher süß und dann wär das für mich eine lecker Brotzeit 🙂
Ich freu mich schon auch immer im Garten Kräuter zu holen und zu sehen wie alles wächst.
Liebe Grüsse Ela

Reply
Eva Binder 28/04/2017 - 10:58

Im ersten Moment habe ich mich gewundert, wo denn der Leberkäse geblieben ist. Rührei mit Senf? Aber dann habe ich gesehen, dass du ihn zerstückelt hast. 🙂 Ich kenne nur Rührei mit Schinken oder Leberkäse mit Spiegelei drauf, aber warum nicht auch mal so? Ich bin auch eher ein deftiger Frühstücker, wenn ich die Wahl habe.
LG Eva

Reply
Tina von tinaspinkfriday 28/04/2017 - 13:36

Wir sagen ja Fleischkäse und der würde nie zerstückelt 🙂 Eher ganz die Scheibe und ein Rührei drauf. So mag der Göga das 🙂
Im Sommer ist es einfach toll wenn man frische Kräuter im Garten holen kann 🙂
Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

Reply

Kommentar abschicken