Artikel aktualisiert am 06.07.2017
Werbung: Dieser Beitrag enthält unsere eigene, unkäufliche Meinung zu von uns gekauften Produkten.

Bei uns kommt es häufig vor, dass wir am Sonntagmorgen feststellen, dass wir kein Brot mehr im Haus haben. Oder spontan Lust auf frische Brötchen. Aber jetzt groß zum Bäcker fahren will ich dann auch nicht immer. Deshalb habe ich mich mal an verschiedenen „Speed Brötchen“ probiert und nach einigem Probieren ein Rezept zusammen gebastelt, das uns gut gefällt.

Fixe Frühstücksbrötchen

In nur 35 Minuten

Es gibt diverse Rezepte von Brötchen ( „Morgenmuffelchen“ oder „Langschläferbrötchen“ ), die man früh nur fix in den Ofen schieben muss und ruckzuck sind sie fertig. Da habe ich auch ein paar ausprobiert, manche fand ich gut, manche weniger. Das Problem an der Sache: Der Teig wird bereits am Vorabend zubereitet und daran scheitere ich halt meistens. Ich habe dieses „Ich will frische Brötchen“ erst am Morgen im Kopf und am Vortag denke ich da überhaupt nicht dran. Somit fielen diese Rezepte alle bei mir als „Notfallbrötchen“ durch.

Also habe ich ein bisschen mit Gehzeiten rumprobiert und geschaut, wie viel Zeit ich wirklich brauche, damit ich mit dem Ergebnis zufrieden bin. Brötchen kommen natürlich aus jedem Teig „irgendwie“ raus, aber ich möchte ja auch leckere, fluffige, knusprige Brötchen. Die Brötchen haben natürlich sehr wenig Zeit zu „gehen“. Deshalb kommen sie in den kalten Ofen und heizen dann quasi mit dem Ofen zusammen hoch.

Wenn ihr die Brötchen dann noch eher klein formt (12 Stück auf die Teigmenge) gehen sie in meinen Augen genügend auf und sind trotzdem fluffig. Wenn sie nämlich zu groß sind, dann sind sie unten sehr dicht und der Deckel ist etwas fluffig – alles in allem dann aber eine sehr „mundfüllende“ Geschichte. Deshalb kleine Brötchen backen, wenns schnell gehen muss 🙂

Wenn ihr sie zusammen mit Backpapier in eine Springform gebt (wie auf dem Bild unten), bekommt ihr eine hübsche kleine Sonne. Auch mal cool zur Abwechslung. Als Toppings habe ich schwarzen und weißen Sesam, Leinsamen und Sonnenblumenkerne benutzt.

Schnelle Frühstücksbrötchen mit Hefe

 

Schnelle Frühstücksbrötchen mit Hefe
 
Zubereitungszeit
Koch- / Backzeit
Gesamtzeit
 
Frische Brötchen zum Sonntagsfrühstück - richtig schnell in 35 Minuten
Autor:
Rezept Typ: Backen
Küche: Klassisch
Portionen: 12
Zutaten
  • 300g Weizenmehl
  • 100g Dinkelmehl
  • 250ml lauwarmes Wasser
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Olivenöl
  • Fürs Topping: Wasser, Sesam, Saaten, etc.
So funktioniert´s
Ohne Thermomix
  1. Gebt eure Hefe in das lauwarme Wasser und verrührt sie solange bis sie sich aufgelöst hat.
Mit Thermomix
  1. Gebt das Wasser zusammen mit der Hefe für 2 Min bei 37 °C auf Stufe 1.
  2. Dann gebt ihr die restlichen Zutaten dazu und vermengt alles auf der Teigstufe für 4 Minuten.
Restliche Zubereitung
  1. Teilt euren Teig in 12 gleichschwere Teile auf und rollt diese in Brötchenform.
  2. Dann legt ihr sie auf ein Backblech mit Backpapier und bepinselt sie mit etwas Wasser. Darauf streut ihr dann euren Sesam / was ihr möchtet.
  3. Die Brötchen auf die mittlere Schiene in den Ofen stellen und den Ofen (erst jetzt) auf 200 °C anheizen.
  4. Dort ca. 25-30 Minuten backen lassen.
Anmerkungen
Damit die Brötchen etwas knuspriger werden könnt ihr ein ofenfestes Gefäß mit Wasser mit in den Ofen stellen.
 

Schnelle Frühstücksbrötchen mit Hefe

Schnelle Frühstücksbrötchen mit Hefe

Hat dir unser Rezept gefallen?

Um keine Rezepte zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte lieber bequem in deine Mailbox erhalten?


Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmässig unsere aktuellsten Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu.

Kommentar verfassen

6 Shares
Teilen6
Pin
+1
Twittern
Flip

Abonniere unseren Newsletter

Wir schicken dir regelmässig unsere aktuellsten Rezepte, Netzfundstücke zum Thema Food und die ein oder andere zusätzliche Überraschung zu.

Kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich.

Diese Website benutzt Cookies um personalisierte Inhalte bereit zu stellen. Auch für die Seitenanalyse werden Cookies benutzt. Aufgrund von EU-Richtlinien müssen wir darauf hinweisen, was wir hiermit tun. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen