Artikel aktualisiert am 07.11.2017

Anfang November geht es langsam los .. erste Weihnachtsdekoration, erste Plätzchen .. so langsam kommt ein Hauch von Weihnachtsstimmung auf. Und deshalb legen wir heute auch mit etwas Weihnachten los 🙂

Fränkische Adventsschmankerl

Bei den Frankenfoodbloggern gibt es in diesem Jahr wieder einiges zu bieten zur Weihnachtszeit. Wir sind diesmal bei den Adventsschmankerl mit unseren gebrannten Mandeln dabei und etwas später gibt es noch eine weiter Aktion – ihr dürft also gespannt sein!

Wir haben uns bei den Adventsschmankerl für gebrannte Mandeln entschieden, weil das einfach ein guter “Einsteiger” in die Weihnachtszeit ist. Noch nicht zu weihnachtlich, aber schon die richtige Richtung. Und so lecker.. vor allem noch warm!

 

Die anderen Teilnehmer:

 

Gebrannte Mandeln selbst gemacht
 
Zubereitungszeit
Koch- / Backzeit
Gesamtzeit
 
So richtig lecker, krosse, süße gebrannte Mandeln - ein Klacks oder?
Autor:
Rezept Typ: Snacks & Fingerfood
Küche: Klassisch
Portionen: 400g
Zutaten
  • 400g Mandeln mit Schale
  • 4 EL flüssigen Honig
  • 1 EL Kokosöl (A)
  • 4 EL brauner Zucker
  • 1 TL Zimt
So funktioniert´s
  1. Erwärmt euer Kokosöl vorsichtig in einer größeren Pfanne bis es flüssig ist und gebt dann den Honig und Zimt dazu.
  2. Jetzt gebt ihr eure Mandeln dazu und stellt das Ganze auf mittlere Hitze.
  3. Lasst nach und nach den Zucker einrieseln und verrührt alles schön. Sobald der Zucker anfängt zu karamellisieren seid ihr auf dem richtigen Weg. Noch 1 Minute weiter köcheln lassen und dann vom Herd nehmen.
  4. Jetzt kippt ihr die Mandeln am besten auf ein Backblech mit Backpapier und verteilt sie so gut wie möglich. Eine recht klebrige Angelegenheit.
  5. Lasst sie abkühlen und rührt regelmässig durch, damit sie nicht zu stark aneinander kleben. Abgekühlt lässt es sich auch noch etwas trennen.
Anmerkungen
Wichtig: Mandeln am besten in einem Glas aufbewahren, da sie in Tupperware weich werden!
Willkommen in der “Vorweihnachtszeit” 🙂

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann würden wir uns sehr über deine Meinung oder Feedback in Form eines kleinen Kommentares freuen 🙂

Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu.

Kommentar verfassen

Abonniere unseren Newsletter

Wir schicken dir regelmässig unsere aktuellsten Rezepte, Netzfundstücke zum Thema Food und die ein oder andere zusätzliche Überraschung zu.

Kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich.

Diese Website benutzt Cookies um personalisierte Inhalte bereit zu stellen. Auch für die Seitenanalyse werden Cookies benutzt. Aufgrund von EU-Richtlinien müssen wir darauf hinweisen, was wir hiermit tun. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen