Dry aged Rumpsteak Rezept mit grünem Spargel und Parmesankartoffeln

14/11/2016
Artikel aktualisiert am 20.11.2019

Überall liest man von dry aged Rumpsteak – jetzt wollten wir das auch mal ausprobieren. Zufällig ist Christian dann beim Durchstöbern der Schrottheftchen (so nennen wir die liebevoll *g*) auf dieses Rezept gestoßen.

Das wird sicher nicht unser letzter dry aged Steak Versuch sein. Mich persönlich haben die Parmesankartoffeln ja total vom Hocker gehauen! Wer sich darunter nichts vorstellen kann, schaut mal hier vorbei!

Frisches Fleisch & Gemüse

Frisches Fleisch & Gemüse

Steak selber zubereiten

Ein gutes Steak kommt bei uns gerne mal auf den Tisch. Viele haben Angst, ob sie es Zuhause richtig hinbekommen. Aber das ist völlig unbegründet. Mit ein paar einfachen Tipps & Tricks kriegt das wirklich jeder hin. Ein riesengroßes Hilfsmittel ist auf jeden Fall ein Thermometer. Denn damit könnt ihr die Temperatur eures Steaks genau bestimmen und es wird nicht zu trocken.

Wenn ihr dann noch die Nachziehzeit des Fleisches mit einbedenkt, kann gar nichts mehr schiefgehen. Geheimtipp: Steaks nie auf kalte Teller legen. Lieber leicht angewärmt, sonst zieht sich der Saft zusammen.

Dry aged Rumpsteak Rezept mit grünem Spargel und Parmesankartoffeln

Dry aged Rumpsteak Rezept

mit grünem Spargel und Parmesankartoffeln
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde
Gericht: Hauptgerichte
Stil: Klassisch
Portionen: 1

Zutaten

Für das Steak

  • 300 g Dry aged Rumpsteak
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 TL Butter
  • 1 Knoblauchzehe

Für die Parmesankartoffeln

  • 50 g Parmesan (gerieben)
  • 15 ml Rapsöl
  • 250 g Kartoffeln
  • Paprikagewürz Edelsüß

Für den Spargel

  • 125 g grüner Spargel
  • 50 g Datteltomaten
  • 1 Orange
  • 1 EL Butter
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

So funktioniert´s

Die Parmesankartoffeln

  • Die Knoblauchzehe fein hacken und zusammen mit dem geriebenen Parmesan, etwas Paprikapulver, Salz und Pfeffer sowie einem Schuss Öl vermengen.
  • Die Kartoffeln waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit in die Parmesanmasse geben - gut vermischen.
  • Auf ein Blech mit Backpapier geben und verteilen. Bei 200 Grad Ober/ Unterhitze ca. 40 Minuten backen. Wichtig: Zwischendrin immer mal wenden.

Der grüne Spargel

  • Den Spargel waschen und die unteren Enden abschneiden. Die Datteltomaten ebenfalls waschen und in Hälften schneiden. Die Orange auspressen.
  • Mit der Butter den Spargel bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anbraten und die Tomaten dazu geben. Mit ca. 1/4 des Orangensaftes ablöschen und weiter einkochen lassen. Mit Salz und Peffer sowie einer Prise Zucker abschmecken. Die fein geschnittene Petersilie kommt am Ende dazu.

Das Fleisch

  • Die Knoblauchzehe schälen und halbieren. Das Rumpsteak salzen und zusammen mit den Knoblauchzehen für ca. 3 Minuten pro Seite mit Öl scharf anbraten. Nach dem Wenden etwas andrücken und die Butter dazu geben.
  • Mit einem Löffel den Sud in der Pfanne immer mal wieder über das Steak gießen. Das Steak dann vom Herd nehmen und in Alufolie verpackt noch ca. 5 Minuten nach ruhen lassen. Alles zusammen servieren - sich schmecken lassen 🙂
Habt ihr unser Rezept probiert?Dann markiert uns doch auf Instagram mit @diekuechebrennt und #diekuechebrennt! Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!

 

Dry Aged Beef Rezept

Dry Aged Beef Rezept

 

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Dann schreib uns doch gerne einen Kommentar, eine E-Mail oder auf Instagram / Facebook. Wir freuen uns sehr über Feedback! Um keine Rezepte oder andere Beiträge zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte & Beiträge lieber bequem in deine Mailbox erhalten?

Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmäßig unsere aktuellen Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

0 comment

Noch mehr Rezepte

Kommentar abschicken