Artikel aktualisiert am 06.07.2017
Werbung: Dieser Beitrag enthält unsere eigene, unkäufliche Meinung zu von uns gekauften Produkten.

Wir „eventen“ grundsätzlich sehr gerne, sprich wir laden gerne Freunde zu irgendeinem sinnigen oder unsinnigen Motto – oder einfach so – ein und lassen es uns mit ihnen gut gehen. So kam irgendwie auch die Idee auf ein „Die Küche brennt Event“ (#DKBE) zu starten, welches einmal im Monat statt finden soll. Wenn sich ein Motto anbietet, gibt´s ein Motto und  wenn nicht, dann gibt´s einfach nur lecker Essen & Trinken. Man braucht für sowas ja nicht zwingend einen Grund.

Es gibt keine festen Vorgaben für ein #DKBE und wenn wir lustig sind, kann es das natürlich auch 2x im Monat geben. Aber immer mal langsam am Anfang. Es werden immer 4 wechselnde Personen eingeladen, so dass wir am Ende 6 Personen sind. Eine schöne Zahl zum Bekochen und nicht zu eng an einem Tisch. Die Leute würfeln wir einfach immer lustig zusammen und auch bei den Themen schauen wir einfach was uns so einfällt. Es darf gekocht, gegrillt und natürlich gebacken werden!

#DKBE – Weihnachtsedition

Was lag für das erste #DKBE näher als eine „Weihnachtsedition“ zu machen. Liegt ja quasi direkt vor der Tür dieses Weihnachten. Also haben wir uns an ein 3-Gang Weihnachtsmenü mit einem leckeren Glühwein dazu gemacht. Die Gerichte bzw. Rezepte werde ich euch in den nächsten 2 Wochen hier nach und nach vorstellen und zum Thema Dekoration gibt es übermorgen etwas auf meinem Blog myhappyblog.de

Was gab´s denn jetzt zu Essen?

Wir haben uns nicht lumpen lassen und einiges an Weihnachtlichem ausprobiert. Allerdings wollten wir kein zu schweres Menü, damit man sich am Ende noch ein wenig bewegen kann. Ihr kennt sicher das alljährliche Problem am Weihnachtsabend? „Ich kann nie wieder etwas Essen“ Beteuerungen verfliegen aber meist bereits 2h später, wenn es Plätzchen gibt.

Wir haben uns als kleinen Begrüßungsgang für selbstgemachtes Baguette mit zweierlei Buttersorten entschieden, im Anschluss gab es als Hauptgang ein gekräutertes Rinderfilet mit Erbsen und Polenta Sternen. Als Nachspeise gab es ein Apfel-Mandel-Tiramisu und als Betthupferle einen Glühwein mit gebrannten Mandeln. Gerollt sind wir danach trotzdem irgendwie, aber es hätte schlimmer Enden können. Die Rezepte werden wir wie gesagt nach und nach hier posten.

 

Hat die Küche gebrannt?

Eine gewisse Unordnung war nach dem Event wohl nicht zu übersehen, aber ansonsten war es relativ unspektakulär. Bei den gebrannten Mandeln habe ich (Ann-Kathrin) einen mittelschweren Wutanfall erlitten und meinen Kochlöffel am Tisch festgeklebt (Zucker klebt wie Sekundenkleber!!!!). Ansonsten waren die Erbsen wohl das auffälligste Lebensmittel, da sie 2x den Herd geflutet haben, da sich keiner so wirklich ganz zuständig fühlte bzw. gerade beschäftigt war und SCHWUPPS waren sie übergekocht mit großem Hallo. Da unser Tisch direkt vor der Küche steht war das aber eher als Showeinlage für die Gäste gedacht… natürlich alles geplant 🙂

Die Küche brennt Event: #Weihnachten

Die Küche brennt Event: #Weihnachten

Wir freuen uns schon aufs nächste #DKBE

Hat dir unser Rezept gefallen?

Um keine Rezepte zu verpassen, folge uns doch auf Facebook, Pinterest und Instagram.
Oder abonniere uns via Bloglovin oder RSS Feed!

Du möchtest die Rezepte lieber bequem in deine Mailbox erhalten?


Kein Problem! Melde dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir schicken dir regelmässig unsere aktuellsten Rezepte, Netzfundstücke und die ein oder andere Überraschung zu.

3 Responses

Kommentar verfassen

9 Shares
Teilen9
Pin
+1
Twittern
Flip

Abonniere unseren Newsletter

Wir schicken dir regelmässig unsere aktuellsten Rezepte, Netzfundstücke zum Thema Food und die ein oder andere zusätzliche Überraschung zu.

Kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich.

Diese Website benutzt Cookies um personalisierte Inhalte bereit zu stellen. Auch für die Seitenanalyse werden Cookies benutzt. Aufgrund von EU-Richtlinien müssen wir darauf hinweisen, was wir hiermit tun. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen